Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Streitigkeiten in S-Bahn - Trickbetrug beim Geldwechsel - Schwer Verletzte nach Fahrzeugpanne - Mehrere Verkehrsunfälle mit Leichtverletzten und Sachschäden

Aalen (ots) - Althütte: Fehler beim Abbiegen

2750 Euro Schaden verursachte eine 77-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr, als sie von Steinhäusle kommend in die Schulstraße einbog. Sie missachtete mit ihrem Kleinwagen hierbei gegen das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit einem entgegenkommenden Citroen.

Backnang: Wohnungseinbruch

Ein Einbrecher drang am Mittwochnachmittag gewaltsam über ein Toilettenfenster in ein Einfamilienhaus in der Genfer Straße im Ortsteil Germannsweiler ein. Der Dieb durchsuchte das Haus und entwendete zwei Laptops, ein Handy sowie Schmuckstücke. Der Wert des Diebesguts wurde auf ca. 2000 Euro beziffert. Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwochnachmittag zwischen 15 Uhr und 18.30 Uhr in Tatortnähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und nimmt die Hinweise unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Streitereien in S-Bahn

Am Donnerstag gegen 00.30 Uhr kam es in der Straßenbahn (S 3) zwischen einem 26-Jährigen und einer siebenköpfigen Personengruppe zu Streitereien, die in der Folge eskalierte. Der 26-Jährige schlug einen seiner Kontrahenten ins Gesicht und verletzte diesen. Um weitere Eskalationen zu verhindern, musste am Bahnhof Fellbach der Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn einschreiten und den kaum zu beruhigenden 26-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fixieren. Die Polizei hat wegen gegenseitigen Beleidigungen und Körperverletzungsdelikten die Ermittlungen aufgenommen.

Fellbach: Wohnungseinbruch

Tagsüber wurde am gestrigen Mittwoch in eine Doppelhaushälfte in der Beskidenstraße eingebrochen. Der Einbrecher hebelte eine Terrassentüre auf und gelangte so in die Wohnung. Er suchte offensichtlich in verschiedenen Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Inwieweit der Einbrecher Beute erzielte, konnte bislang nicht ermittelt werden. Hinweise zum Einbruch nimmt die Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Kernen: Versuchter Einbruch in Optikergeschäft

Wie nachträglich festgestellt wurden, versuchten Unbekannte in ein Optikergeschäft in der Waiblinger Straße im Zeitraum zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 12.30 Uhr einzudringen. Die Einbrecher gelangten auf bislang unbekannte Art und Weise in das Treppenhaus des Mehrfamilien- und Geschäftshauses. Von dort aus gelang es ihnen trotz hoher Gewalteinwirkung nicht, eine Hintereingangstüre zum Optikergeschäft aufzuwuchten. Es bleibt zu vermuten, dass die Einbrecher bei der Tatausführung gestört wurden. Hinweise auf die Gauner, die einen Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro verursachten, nimmt der Polizeiposten Kernen unter Tel. 07151/41798 entgegen.

Schorndorf: Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Am Mittwochabend gegen 17.25 Uhr fuhr ein 25-jähriger Lenker eines Fiat Punto im stockenden Berufsverkehr vor einem Fußgängerüberweg auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw BMW infolge Unachtsamkeit auf. Der 34-jährige BMW-Fahrer sowie dessen 35-jährige Beifahrerin zogen sich beim Aufprall leichte Verletzungen zu. Der verursachte Sachschaden wurde auf 350 Euro beziffert.

Welzheim: Verursacher geflüchtet

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Mittwochvormittag auf dem Kundenparkplatz der Volksbank in der Untermühlstraße einen dort geparkten Pkw Opel Corsa. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von .c a 800 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Welzheimer Polizei unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Alfdorf: Trickbetrug beim Geldwechsel

Wie bei der Polizei Welzheim angezeigt wurde, betraten am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr zwei Frauen eine Tankstelle in der Hauptstraße. An der Kasse kaufte eine der Beiden eine Zigarettenpackung, die sie mit einem 100 Euro Schein bezahlte. Nachdem sie ihre Ware und das Rückgeld erhalten hatte, wollte sie das Kaufgeschäft rückgängig machen und günstigere Zigaretten kaufen. Die Täterinnen verließen nach einem mehrmaligen Hin und Her der Geldscheine das Ladengeschäft. Wie sich später herausstellte, haben die Täterinnen einen 50 Euro Schein unterschlagen. Die Polizei fahndet nun nach den beiden Frauen, die osteuropäisches Aussehen und lange schwarze Haare hatten. Die Haupttäterin war zwischen 30 und 40 Jahre und die Mittäterin circa 18-25 Jahre alt. Hinweise auf den Aufenthalt der Tatverdächtigen nimmt die Polizei Welzheim unter Tel. 07181/92810 entgegen.

Korb: Trickdieb unterwegs-Zeugen gesucht

Am Dienstagmittag wurde ein 92-jähriger Mann von einem unbekannten Trickbetrüger in der Fröbelstraße angesprochen und gebeten, ihm zwei Euro zum telefonieren zu wechseln. Hierbei zeigte der Unbekannte einen Zettel mit der Aufschrift "Klinik" und mehreren Telefonnummern vor. Da der Rentner durch zurückliegende Presseberichte sensibilisiert war, verneinte er richtigerweise den Wunsch des vermeintlichen Betrügers. Ein Schaden trat somit nicht ein. Der Unbekannte entfernte sich mit einer weißen Mercedes-Limousine. Er wird als südländischer Typ, 1,80 Meter groß, 45-50 Jahre alt und mit schlanker gepflegter Erscheinung beschrieben. Er trug zum Tatzeitpunkt einen dunklen Mantel. Das Polizeirevier Waiblingen ersucht nun unter Telefon 07151/950422 um Hinweise auf den Unbekannten mit dem weißen Mercedes.

Weinstadt: Einbruch in Firmengebäude

Ohne Beute zogen Einbrecher wieder ab, die zwischen Dienstagmorgen und Mittwochmorgen in eine Firma in der Buhlstraße eingebrochen sind. Die Täter versuchten zunächst eine Nebeneingangstüre aufzuhebeln, was ihnen jedoch misslang. Daraufhin wirkten sie auf das Schloss ein und drangen so in das Gebäude ein. Im Büro der Firma wurden Schubladen und Schränke vermutlich nach Bargeld durchsucht. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. An der Türe dürfte ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden sein.

Waiblingen: Versuchter Wohnungseinbruch

Am Montagnachmittag wurde versucht, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Ziegler-Straße einzubrechen. Die Täter machten sich an der Wohnungstür des Geschädigten im fünften Stock zu schaffen, scheiterten jedoch mit ihren Hebelversuchen.

Winnenden: Bienenstöcke zerstört

Wie am Mittwochnachmittag bekannt wurde, warfen Unbekannte im Bereich eines Aussiedlerhofs bei Breuningsweiler drei Bienenstöcke um. Hierdurch wurde die darin befindliche neue Brut von drei Bienenvölkern zerstört. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro beziffert.

Leutenbach: Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwochabend wurde gegen 19 Uhr festgestellt, dass in ein Wohnhaus südlich der Römerstraße in Hertmannsweiler eingebrochen wurde. Der genaue Tatzeitraum kann nicht eingegrenzt werden. Die Einbrecher schlugen die Scheibe eines Küchenfensters ein und stiegen so in das Gebäude ein. Hier durchsuchten sie sämtliche Räume und Schränke. Ob Gegenstände entwendet wurden ist nun unter anderem Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die vom Polizeiposten Schwaikheim geführt werden.

Waiblingen: Schwer verletzt nach Fahrzeugpanne

Schwere Verletzungen zog sich eine 24-jährige Autofahrerin am Donnerstagmorgen nach einer Fahrzeugpanne zu. Die junge Frau befuhr gegen 2.45 Uhr die Bundesstraße 29 in Fahrtrichtung Aalen im Bereich des gemeinsamen Teilers mit der Bundesstraße 14. Dort hatte sie eine Fahrzeugpanne und und stoppte am Fahrbahnrand. Die Frau begab sich daraufhin richtigerweise hinter die Schutzplanken, um ein Warndreieck zur Absicherung der Gefahrenstelle in einiger Entfernung aufzustellen. Auf dem Rückweg zu ihrem Fahrzeug registrierte sie in der absoluten Dunkelheit nicht, dass unter der Bundesstraße ein Verbindungsweg hindurchführt. Die 24-Jährige stürzte über einen Absatz mehrer Meter in die Tiefe und verletzte sich hierbei schwer. Sie konnte sich in der Folge noch zurück zu ihrem Fahrzeug begeben und über Notruf ärztliche Hilfe anfordern. Nachdem sie vor Ort durch einen Notarzt und weitere Rettungskräfte erstversorgt worden war, wurde sie in eine Klinik eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: