Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: Arbeitsunfall und Blechschäden

Aalen (ots) - Aalen: 29-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen an der linken Hand zog sich ein 29-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall am Mittwochabend gegen 18.35 Uhr zu. Der Mann, der sich zur Unfallzeit alleine in der Firma aufhielt, war in der Felix-Wankel-Straße mit Arbeiten an einer CNC-Maschine beschäftigt. Mit Handschuhen hantierte er bei laufender Maschine an einer Vorrichtung, wobei der Handschuh vom Werkzeug erfasst und in die Maschine gezogen wurde. Der Verletzte konnte sich selbständig befreien und die Rettungsleitstelle verständigen.

Westhausen: Aufgefahren

Bei einem Auffahrunfall, der sich auf der Autobahnabfahrt zur B 29 ereignete, entstand am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Essingen: Gegen Betonpfosten gefahren

Beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Sportgeschäftes in der Margarete-Steiff-Straße beschädigte ein 26-jähriger Autofahrer am Mittwochabend gegen 18 Uhr einen Betonpfosten. Der am Pkw Audi entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Essingen: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Auf der B 29, Abzweigung Richtung Essingen, musste der 42-jährige Lenker eines Pkw Daimler Benz am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr seinen Pkw wegen Rotlicht anhalten. Dies bemerkte ein 24-jähriger Lkw-Lenker zu spät und fuhr auf. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 20000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: