Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: 90-Jähriger tot unter seinem Traktor gefunden, Flächenbrand in Unterkochen

Aalen (ots) - Heuchlingen: Tragischer Unglücksfall-90-Jähriger unter seinem Traktor eingeklemmt

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Schlossstraße ein folgenschwerer Unglücksfall, bei welchem ein 90-Jähriger nur noch tot aufgefunden werden konnte. Der Rentner verließ gegen 12.30 Uhr das Wohnhaus auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in der Absicht, mit seinem Traktor Arbeiten auf einem Feld zu verrichten. Der Traktor befand sich in einer angrenzenden Scheune. Gegen 15 Uhr wurde der Mann von Familienangehörigen tot in der Scheune aufgefunden. Er war teilweise mit seinem Oberkörper unter einem Hinterrad des Traktors eingeklemmt. Für ihn kam trotz sofort eingeleiteter notärztlicher Versorgung jede Hilfe zu spät. Neben dem Notarztwagen war ein Rettungswagen sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Heuchlingen und Mögglingen an der Unglücksstelle im Einsatz. Wie er unter den bereits gestarteten Traktor geraten konnte ist noch nicht gänzlich geklärt und unter anderem Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die vom Kriminaldauerdienst aus Schwäbisch Gmünd geführt werden.

Aalen-Unterkochen: Fahrlässige Brandlegung

Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Unterkochen, nachdem eine Wiesenböschung in Brand geraten war. Ein 14-jähriger Jugendlicher wollte mit Freunden auf einem Gartengrundstück im Bereich des Brandwegs an einer dortigen Feuerstelle ein Feuer entfachen. Zuvor entfernte er aus der Feuerstelle die alte Asche und verteilte diese an einer Wiesenböschung. Offensichtlich befanden sich darin noch Glutnester, die in der Folge das ausgetrocknete Gestrüpp an der Böschung in Brand setzten. Nachdem die Jugendlichen das Feuer nicht kontrollieren konnten, verständigten sie sofort die Feuerwehr, die mit 22 Mann an die Brandstelle ausgerückte. Die Wehr konnte das Feuer, welches sich bereits auf eine Fläche von ca. 15 mal 20 Meter ausgedehnt hatte, rasch löschen. Ob durch das Feuer ein Sachschaden verursacht wurde, ist bislang nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: