Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Winterbach: 49-Jähriger würgt Lebensgefährtin - danach Flucht und Festnahme im Bereich Heidenheim

Aalen (ots) - Ein 49 Jahre alter Mann hat am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, nach einem häuslichen Streit, seine 37 Jahre alte Lebensgefährtin nach bisherigen Erkenntnissen mehrmals massiv gewürgt. Nachdem der Sohn der Frau die Polizei verständigt hatte flüchtete der Mann mit seinem Fahrzeug. Er hatte vorher angekündigt, sich das Leben zu nehmen. Dieser Sachverhalt wurde im Zuge der ersten Ermittlungen durch die Schorndorfer Polizei bekannt. Deshalb hat das Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Aalen, das seinen Sitz in Waiblingen hat, eine Handyortung des Mannes veranlasst. Die Handyortung ergab, dass sich der Gesuchte an der Kreisgrenze Ostalbkreis/Heidenheim, im Bereich Steinheim/Albbuch, aufhält. Eine Streife des Polizeipräsidiums Ulm konnte im Zuge der Fahndung das gesuchte Auto in Steinheim aufnehmen und verfolgen. Das Auto fuhr mit hoher Geschwindigkeit von Steinheim weiter in Richtung Sontheim und anschließend über die B 466 hinweg in Richtung Gerstetten. Kurz nach Gerstetten verloren die Beamten der Heidenheimer Polizei das Fahrzeug wieder aus den Augen. Unmittelbar vor dem Gerstettener Ortsteil Gussenstadt war der gesuchte BMW von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto war leer, vom Fahrer weit und breit keine Spur. Gegen 03.30 Uhr wurde ein Polizeihubschrauber in die Fahndung mit eingebunden, da nicht auszuschließen war, dass der Mann sich bei dem Unfall verletzt hatte. Kurz vor 05.00 Uhr meldete sich der Gesuchte selbst beim Polizeipräsidium in Ulm, da er sich verirrt hatte. Er wurde schließlich kurz nach 05.00 Uhr festgenommen und zum Polizeirevier Heidenheim verbracht. Nach kriminaltechnischen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige am Mittwochvormittag aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: