Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. mehrere Gartenhausaufbrüche, Einbruch in Wohnhaus, mehrere Unfälle im Bereich

Aalen (ots) - Waiblingen: Gartenhausaufbrüche

Wie bereits gestern berichtet, wurde im Gewann Großmulde ein Gartenhaus in Brand gesteckt. Im Verlauf des Dienstags wurde bekannt, dass zwischen Beinstein und Korb weitere Straftaten verübt wurden. Es wurden mehrere Gartenhäuser aufgebrochen, die in der Nähe des Abgebrannten liegen. Im Gewann Belzer wurden mindestens drei Gartenhäuser mit brachialer Gewalt beschädigt. Vermutlich wurde hierzu eine Axt verwendet. Ob Gegenstände entwendet wurden, ist unter anderem noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Im Gewann "Über der Straße" musste ein weiterer Einbruch auf einem Gartengrundstück registriert werden. Der Spurenlage nach, geht die Polizei davon aus, dass bei allen Vorkommnissen Tatzusammenhang besteht. Es dürften sich außerdem um mindestens zwei Täter gehandelt haben. Den Erkenntnissen zufolge, hat in der Nähe eine Feier stattgefunden. Das Polizeirevier Waiblingen bittet um Hinweise unter Telefon 07151/950-422.

Zum einfacheren Verständnis wird nochmals die Ursprungsmeldung vom 04.03.14 angehängt.

Waiblingen: Gartenhaus abgebrannt

Am Dienstagmorgen wurde ein Gartenhaus im Gewann Großmulde in Brand gesteckt. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und geht von Brandstiftung aus. Auf dem Grundstück wurde ein Benzinkanister aufgefunden, dessen Inhalt vermutlich als Brandbeschleuniger verwendet wurde. Ein Spaziergänger stellte die bis auf die Grundmauern abgebrannte Ruine fest. Da noch einzelne Glutnester vorhanden waren wurde die Rettungsleitstelle verständigt. Die alarmierte Feuerwehr aus Waiblingen löschte restliche Hitzeherde ab. Nach derzeitiger Einschätzung geht die Polizei davon aus, das Gartenhaus zwischen 5 Uhr und 6.30 Uhr angezündet wurde. Der Schaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro belaufen. Täterhinweise liegen bislang nicht vor; Hinweise werden aber bei der Polizei in Waiblingen unter Telefon 07151/9500 entgegen genommen.

Schwaikheim: Einbruch in Wohnhaus

Am Dienstagabend wurde in ein Wohnhaus im Wohngebiet östlich der Seitenstraße eingebrochen. Der oder die Einbrecher nutzten zwischen 19.15 Uhr und 21.45 Uhr die Abwesenheit der Bewohner aus. Zunächst wurde ein Rollladen hochgeschoben und versucht, eine Terrassentüre aufzuhebeln, was den Tätern jedoch misslang. In der Folge wurde an einem Küchenfenster mehrfach gehebelt und dieses schließlich eingeschlagen. Nun konnte selbiges entriegelt werden. Der oder die Einbrecher stiegen durch das Fenster ein und durchwühlten das gesamte Erdgeschoss sowie mehrere Räume im Obergeschoss auf der Suche nach Wertgegenständen. Schließlich wurde eine Münzsammlung, Schmuck sowie ein Laptop im Gesamtwert von mehreren hundert Euro entwendet. Der hinterlassene Schaden beträgt etwa 3.000 Euro. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Mitteilungen über verdächtige Wahrnehmungen im genannten Zeitraum werden vom Polizeiposten Schwaikheim unter Telefon 07195/969030 erbeten.

Winterbach: Ford Fiesta zerkratzt

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der Ford einer 54-jährigen Frau an der kompletten Beifahrerseite zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Frau hatte ihren Wagen in der Lerchenstraße abgestellt und musste den Schaden am Dienstagmorgen feststellen.

Schorndorf: Unfall auf der B29-18.500 Euro Schaden

Am Dienstagmittag kam es auf der Bundesstraße 29 im Bereich der Anschlussstelle Urbach zu einem Unfall, bei welchem ein Schaden von 18.500 Euro entstand. Die beiden Beteiligten blieben unverletzt. Gegen 13.15 Uhr fuhr ein 20 Jahre junger Fahrer bei der Anschlussstelle in Fahrtrichtung Stuttgart auf die Bundesstraße auf und wechselte kurz darauf vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er eine seitlich versetzte, vermutlich im toten Winkel befindliche, Mercedes-Lenkerin. Es kam auf dem linken Fahrstreifen zu einer Streifkollision zwischen den Fahrzeugen, wobei die 53-Jährige mit ihrem Mercedes noch die Mittelschutzplanke streifte. Der Mercedes war hiernach nicht mehr fahrbereit musste abgeschleppt werden.

Fellbach: Mehrere Autos beschädigt

Von einem Passanten wurde am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr in der Kienbachstraße ein Fußgänger dabei beobachtet, wie er mit dem Fuß gegen einen geparkten VW Polo trat. Bei den weiteren Ermittlungen konnten drei weitere beschädigte Fahrzeuge von der Polizei festgestellt werden. Der Gesamtschaden wurde auf 4300 Euro beziffert. Die Polizei Fellbach hat diesbezüglich gegen den 20-jährigen Tatverdächtigen, bei dem eine starke Alkoholisierung festzustellen war, die Ermittlungen aufgenommen.

Fellbach: Auffahrunfälle

Ein 56-jähriger Autofahrer erkannte am Dienstag gegen 16.30 Uhr beim Befahren der B 14 in Richtung Waiblingen kurz vor dem Kappelbergtunnel einen Rückstau zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. An den beiden beteiligten Pkw Daimler Benz entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

In der Bühlstraße war am Dienstag gegen 14 Uhr ein 63-jähriger Opelfahrer nachlässig, als er das verkehrsbedingte Halten eines Fahrausfahrenden Pkw zu spät realisierte und auf auffuhr. Die Schadensbilanz wurde hier auf 5000 Euro beziffert.

Fellbach: Parkunfall

3000 Euro Sachschaden verursachte am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr ein Opelfahrer, als er in der Wernerstraße beim Ausparken einen Pkw Peugeot 205 touchierte.

Kernen: Kleine Nachlässigkeit hat weitreichende Folgen

Wegen eines nichtangelegtem Sicherheitsgurts wurde am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr in der Waiblinger Straße ein 67-jähriger Autofahrer von der Polizei kontrolliert. Dabei stellten die Beamten bei dem Mercedes-Fahrer eine deutliche Alkoholisierung fest, weshalb er zur Blutentnahme gebeten wurde und er seinen Führerschein abgeben musste.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: