Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Waiblingen/Fellbach: Einbruch in Wohnhaus und Brandstiftung an Gartenhaus in Waiblingen; Einbruch und vers. Einbruch in Autohäuser in Remshalden und Kernen; verletzter Radfahrer in Waiblingen

Aalen (ots) - Waiblingen: Einbruch in Wohnhaus

Die Abwesenheit der Hausbewohner nutzten unbekannte Einbrecher aus und brachen zwischen letztem Donnerstag und Montagabend in ein Wohnhaus im Wohngebiet nördlich der Talstraße ein. Die Einbrecher gelangten über die Terrassentüre in das Haus und durchwühlten verschiedene Zimmer. Ob Gegenstände entwendet wurden, bedarf noch der weiteren Abklärung mit den Eigentümern. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Waiblingen: Gartenhaus abgebrannt

Am Dienstagmorgen wurde ein Gartenhaus im Gewann Großmulde in Brand gesteckt. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und geht von Brandstiftung aus. Auf dem Grundstück wurde ein Benzinkanister aufgefunden, dessen Inhalt vermutlich als Brandbeschleuniger verwendet wurde. Ein Spaziergänger stellte die bis auf die Grundmauern abgebrannte Ruine fest. Da noch einzelne Glutnester vorhanden waren wurde die Rettungsleitstelle verständigt. Die alarmierte Feuerwehr aus Waiblingen löschte restliche Hitzeherde ab. Nach derzeitiger Einschätzung geht die Polizei davon aus, das Gartenhaus zwischen 5 Uhr und 6.30 Uhr angezündet wurde. Der Schaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro belaufen. Täterhinweise liegen bislang nicht vor; Hinweise werden aber bei der Polizei in Waiblingen unter Telefon 07151/9500 entgegen genommen.

Remshalden: Versuchter Einbruch in Autohaus

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchten Unbekannte in die Räumlichkeiten eines Autohauses in der Bahnhofstraße einzubrechen. Der oder die Täter machten sich an einem Schloss einer Türe zu schaffen, scheiterten jedoch. An der Türe entstand lediglich geringer Sachschaden.

Kernen: Einbruch in Autowerkstatt

Rommelshausen: In eine Autowerkstatt am nördlichen Ortsrand wurde in der Nacht zum Dienstag eingebrochen. Die Täter stiegen über die Gebäuderückseite ein und entwendeten einen Satz Autoräder und zwei kleinere Bargeldbeträge. Nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen fand der Einbruch zwischen 0.40 Uhr und 2.30 Uhr statt. Die Täter verluden die gestohlenen Räder vermutlich über den rückwärtigen Teil des Areals in einen Pkw. Entsprechende Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Waiblingen (07151/9500) entgegen.

Waiblingen: Fahrradfahrer leicht verletzt

Am Dienstagmorgen kam es im Bereich der Hegnacher Höhe zu einem Zusammenstoß zwischen einem 51 Jahre alten Opel-Fahrer und einem 32-jährigen Fahrradfahrer. Der 51-Jährige bog von Kleinhegnach kommend in die Landesstraße 1142 nach links in Richtung Waiblingen ein und übersah hierbei den entgegenkommenden Fahrradfahrer, der gerade im Begriff war, die Landesstraße zu überqueren. Der Radfahrer zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu. Der Schaden am Fahrrad wird mit 1000 Euro beziffert. Am Opel entstand Schaden von etwa 2500 Euro.

Fellbach: Aufgefahren vorm Kreisel

In der Tournonstraße fuhr am Dienstagmorgen gegen 8.15 Uhr ein Klein-Lkw auf einen vorausfahrenden VW-Touran auf, als der vor dem Kreisverkehr zum Postweg verkehrsbedingt anhielt. Dabei entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: