Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle; Trickbetrüger in Aalen

Aalen (ots) - Aalen-Wasseralfingen: 6-jähriger Junge leicht verletzt

Ein 6-jähriger Junge fuhr am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, mit seinem Kinderfahrrad von einem abschüssigen Privatweg auf die Bismarckstraße ein. Das Rad wurde von einem dort fahrenden Pkw mit der Front erfasst. Das Kind stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 550 Euro.

Aalen: 85 Jähriger Mann Opfer von Trickbetrüger

Am Dienstagmittag, zwischen 11 und 12 Uhr, wurde ein 85-jähriger Mann von einem Unbekannten im Bereich eines Supermarktes in der Mohlstraße angesprochen. Der Mann bot ihm an, ihn nach Hause zu fahren. Obwohl der Geschädigte dies zunächst nicht wollte, gab er dem Drängen schließlich nach. An der Wohnung angekommen, drängte der Unbekannte darauf, mit in die Wohnung zu kommen, um ihm hier ein Geschenk zu übergeben. Im Schlafzimmer legte der Unbekannte drei Lederjacken und drei Armbanduhren auf das Bett und forderte dafür Geld. Der Geschädigte wurde von dem Täter auf das Bett geschubst. Anschließend entwendete er aus dem Kleiderschrank einen größeren Bargeldbetrag. Der Unbekannte flüchtete mit einem schwarzen Pkw, vermutlich Kombi. Er war ca. 30-40 Jahre alt und vermutlich russischer Abstammung, da er sich mit dem Geschädigten auf in russischer Sprache verständigte.

Aalen: Unvorsichtig ausgeparkt

Beim rückwärts Ausparken aus der Parkbucht eines Seniorenheims in die dortige Zufahrtsstraße zur Stuttgarter Straße übersah eine Autofahrerin am Dienstagmittag, gegen 12.20 Uhr, einen vorbeifahrenden Kleintransporter. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3319, Ellwangen - Dalkingen, auf Höhe der Kaserne, kollidierte am Dienstagabend, gegen 21.35 Uhr, eine Pkw-Lenkerin mit einem die Fahrbahn querenden Dachs. Das Tier wurde dabei getötet. Am Pkw entstand Sachschaden von circa 2.000 Euro.

Ellwangen: Pkw beschädigt

Unbekannte schlugen an einem Pkw die Frontscheibe ein, als der Pkw auf einem Kundenparkplatz in der Straße "An der Jagst" abgestellt war. Die Sachbeschädigung war am Dienstag, zwischen 8.45 Uhr und 19.10 Uhr. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf circa 400 Euro.

Schwäbisch Gmünd: In Leitplanke geprallt

Am Dienstagabend, gegen 20.35 Uhr, war ein 22-jähriger BMW-Lenker auf der K 3268 zwischen Verteiler West und Kleindeinbach unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr er in einer Rechtskurve nach links, kam von der Fahrbahn ab prallte gegen die Leitplanke. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa. 3.500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfall mit Alkohol und renitent bei der Blutentnahme

Am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, wollte ein 42-jähriger Autofahrer von der Klösterlestraße nach links in die Königsturmstraße abbiegen. Hierbei kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit an der dortigen leichten Kuppe nach links ab und kollidierte mit zwei verkehrsbedingt an der dortigen Ampel haltenden Autos. Die Fahrerin und die Beifahrerin, die im ersten Auto saßen, wurden dabei leicht verletzt und mussten in der Stauferklinik ambulant behandelt werden. Da der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. In der Stauferklinik widersetzte sich der Unfallverursacher dieser Maßnahme und leistete Widerstand. Er wird deshalb nicht nur wegen des Unfalls angezeigt sondern muss jetzt auch noch mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte rechnen. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf circa 9.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: