Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a.Hohe Schäden bei Firmeneinbruch und Sachbeschädigung an Schule, Gasalarm in Waiblingen, Werbeballon und Auto machen sich selbständig

Aalen (ots) - Remshalden: Mehrere tausend Euro Schaden bei Firmeneinbrüche

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in zwei Firmen in der Alfred-Klingele-Straße eingebrochen. Die Kriminalpolizei Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und geht nach derzeitigem Stand von mehreren Tätern aus. Die Einbrecher hebelten mit brachialer Gewalt eine Stahltüre zu einem gemeinsam genutzten Lager auf. Hier öffneten sie einen vorgefunden Tresor mittels mitgebrachten Werkzeug, fanden jedoch keine Wertgegenstände vor. Zudem wurde eine Eingangstüre zu einer der beiden Firmen aufgebrochen, wodurch die Täter in das Büro gelangten. Hier öffneten sie einen weiteren Tresor, worin sich mehrere tausend Euro befanden. Der angerichtete Sachschaden beträgt Schätzungen zufolge 15.000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen können bei der Kripo Waiblingen unter Telefon 07151/9500 abgegeben werden.

Weinstadt: Versuchter Einbruch in Seniorenwohnanlage

Am Montag wurde durch einen Unbekannten versucht, sowohl in ein Büro als auch in einen Friseursalon einer Seniorenwohnanlage in Endersbach einzubrechen. Der Tatzeitraum kann vom Polizeiposten Weinstadt auf den Zeitraum zwischen 17 Uhr und 21 Uhr eingegrenzt werden. Der Täter versuchte jeweils die Holztüren zu den genannten Räumen aufzubrechen, was ihm jedoch misslang. Der Schaden an den Türen beträgt etwa 500 Euro.

Waiblingen: Gasalarm in der Emil-Münz-Straße

Gegen 12.50 Uhr wurde am Dienstag in der Emil-Münz-Straße Gasgeruch wahrgenommen. Stadtwerke, Feuerwehr und Polizei fuhren daraufhin die Örtlichkeit an. Die Feuerwehr führte Messungen im Bereich des Objektes durch. Die Polizei sperrte die Örtlichkeit weiträumig ab. Gegen 13.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Der Gasgeruch hatte sich verflüchtigt. Die Ursache ist nicht bekannt. Möglicherweise wurde ein Putzmittel verwendet, das ähnlich wie Gas roch.

Winnenden: Sachbeschädigung an Alfred-Kärcher-Sporthalle

Wie erst jetzt bekannt wurde, beschädigten Unbekannte vermutlich durch Steinwürfe drei Glasmodule der Frontverglasung an der Alfred-Kärcher-Sporthalle in der Albertviller Straße. Hierdurch entstanden kleinere Eindellungen mit Absplitterungen. Der entstandene Schaden ist dennoch immens und beläuft sich auf über 16.000 Euro, da aus statischen Gründen die drei Module komplett ausgetauscht werden müssen. Der Tatzeitraum kann nicht genau eingegrenzt werden. Hinweise auf die Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Fellbach: Werbeballon macht sich selbständig

Am Dienstagmittag machte sich gegen 13 Uhr ein zu Werbezwecken dienender gelber Ballon selbständig. Der mit Helium gefüllte und im Durchmesser 2,5 bis 3 Meter große Ballon war ersten Überprüfungen zufolge bei einer Firma in der Schaflandstraße vermutlich nicht hinreichend gut befestigt worden, sodass er sich löste und davon fliegen konnte. Da nicht bekannt ist, welche Höhe der Ballon erreichen kann, wurde seitens des Lagezentrums des Polizeipräsidiums eine Warnmeldung für den Luftverkehr herausgegeben.

Backnang: Handbremse vergessen

Eine 46-jährige Autofahrerin hatte am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr im Akazienweg offensichtlich beim Parken die Feststellbremse nicht aktiviert. Der Peugeot machte sich nach verlassen des Wagens auf der abschüssigen Strecke selbständig und kracht gegen einen unweit entfernten Polo. Personen wurden hierbei nicht gefährdet,

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: