Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Mehrere Auffahrunfälle mit Sachschäden - Versuchter Einbruch in Gaststätte - Geschwindigkeitskontrolle

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall: Einbruchsversuch in Gaststätte

Unbekannte Täter haben im Tatzeitraum zwischen letzten Sonntagmorgen 6 Uhr und Montagvormittag 10 Uhr versucht, die Notausgangstüre einer Gaststätte in der Stuttgarter Straße aufzubrechen, die sich auf Gebäuderückseite im Obergeschoss befand. Die Einbrecher verursachten an der Notausgangstüre, die von den Einbrechern über eine Feuerleiter problemlos erreicht werden konnte, ca. 1000 Euro Sachschaden.

Crailsheim: Auffahrunfälle im Bereich Crailsheim

Am Dienstagmorgen ereignete sich um 06:25 Uhr ein Auffahrunfall im Innenstadtbereich Crailsheim. Der Fahrer eines VW New Beetle befuhr die Haller Straße Richtung Innenstadt und musste an der Kreuzung zur Hofwiesenstraße an einer roten Ampel anhalten. Der 25 jährige Fahrer eines VW-Golf erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw des 61-Jährigen auf. Verletzt wurde dabei niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Ein weiterer Auffahrunfall hat sich am Dienstag gegen 8 Uhr in der Blaufelder Straße ereignet, wobei eine Fahrerin eines PKW Peugeot einen Gesamtsachschaden in Höhe von 2900 Euro verursacht hat. Die 41-jährige Verursacherin befuhr die von Satteldorf kommend die Blaufelder Straße, als sie in Höhe der Straße Am Karlsberg, auf einen verkehrsbedingt haltenden PKW Audi auffuhr, der einem Linienbus das Einfahren in den fließenden Verkehr ermöglichte.

Crailsheim: Geschwindigkeitsmessungen der Polizei

Die Polizei hat auf der B 290 Riedbach in Fahrtrichtung Blaufelden, Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Bei den Kontrollen am Montag den 24.02.2014 wurden im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr, vier Verstöße festgestellt. Die Höchstgeschwindigkeit wurde dabei jeweils um 21 bis 30 km/ h überschritten.

Wopertshausen: Auffahrunfall auf A 6

Auf der Autobahn 6 zwischen den Anschlussstellen Wopertshausen und Schwäbisch Hall musste ein 41-jähriger Lkw-Fahrer an einer Baustelle seine Geschwindigkeit reduzieren. Ein nachfolgender Lenker einer Sattelzugmaschine erkannte die Situation wegen der tiefstehenden Sonne zu spät und fuhr den vorausfahrenden Lkw auf. Bei der Kollision, die sich am Dienstag gegen 8 Uhr ereignete, blieben die Beteiligten unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro. Der 41-jährige Unfallverursacher musste bei der Polizei eine Sicherheitsleistung hinterlegen, nachdem er keinen Wohnsitz in der BRD hat und sich lediglich auf der Durchreise befand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: