Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei - Zwei Tatverdächtige nach illegalem Rauschgifthandel in Untersuchungshaft

Aalen (ots) - Gegen zwei 19-jährige Männer aus Oberkochen ermittelten die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Rauschgiftermittlungsgruppe des Polizeipräsidiums Aalen mit Sitz in Ellwangen seit mehreren Wochen. Die Ermittlungen erhärteten den Verdacht des gewerbsmäßigen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln. Die Beschuldigten sollen unter anderem Marihuana an Jugendliche veräußert haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen erließ ein Ermittlungsrichter gegen die jungen Männer jeweils einen Haftbefehl. Die Polizei konnte die beiden jungen Männer am gestrigen Dienstag festnehmen. Der Haftrichter ordnete anschließend den Vollzug der Untersuchungshaft an. Die Beschuldigten befinden sich in zwei unterschiedlichen Justizvollzugseinrichtungen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: