Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: u.a. Erster Rauschgifttoter in diesem Jahr, Einbruch in Tanzschule, mehrere Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Erster Rauschgifttoter im neuen Jahr

Am Sonntagnachmittag (16.2.) wurde von einem Familienangehörigen der Leichnam eines 41-jährigen Mannes in seiner Straßdorfer Wohnung aufgefunden. Die Ermittlungen der Gmünder Kriminalpolizei ergaben, dass der Mann an den Folgen seines langjährigen Rauschgiftkonsums verstarb. Er ist der erste Rauschgifttote des Ostalbkreises im Jahr 2014.

Mutlangen: Einbruch in Tanzschule

Am Montag zwischen Mitternacht und 12 Uhr wurde in eine Tanzschule in der Straße An der Stauferklinik eingebrochen. Die Täter versuchten zunächst ein Fenster aufzuhebeln, was ihnen jedoch misslang. Daraufhin schlugen sie die Fensterscheibe ein, entriegelten das Fenster und stiegen so in das Büro der Tanzschule ein. Hier wurden sämtliche Schränke nach Wertsachen durchsucht. Die Einbrecher entwendeten schließlich zwei Computermonitore und eine Digitalkamera im Wert von mehreren hundert Euro. Der Schaden am Gebäude wird auf circa 1000 Euro beziffert. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen aufgenommen und konnte verschiedene Spuren sichern.

Böbingen: Pkw zerkratzt

Am Montagmittag zerkratzte ein Unbekannter den Pkw eines 57-Jährigen, den er in der Straße Kirchberg abgestellt hatte. Hierdurch wurde die komplette linke Fahrzeugseite beschädigt, wodurch ein Schaden von 2000 Euro entstand.

Aalen-Wasseralfingen: Unfall beim Abbiegen

Nachträglich wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet, welcher sich am Montagmorgen, gegen 7.40 Uhr, ereignet hatte, als eine 40-jährige VW-Lenkerin von der Schlossstraße nach links in die Maiergasse in Richtung Feuerwehr einbog. Da sie dabei nicht ihre Fahrspur einhielt, kollidierte sie mit dem Pkw einer 19-jährigen Honda-Lenkerin, welcher langsam auf die Einmündung zufuhr, um nach links in die Schmiedstraße abzubiegen. Die Honda-Lenkerin erlitt dabei leichte Verletzungen.

Abtsgmünd: Pkw touchiert Omnibus

Einen entgegenkommenden Omnibus touchierte eine 20-jährige Pkw-Lenkerin auf Höhe einer Rechtskurve, als sie am Montagmorgen, gegen 7.30 Uhr, die L 1073 zwischen Pommertsweiler und Wilflingen befuhr. Durch den Unfall wurde die Fahrzeuglenkerin leicht verletzt und musste in das Ostalbklinikum eingeliefert werden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Abtsgmünd: Wildunfall

Am Montagmorgen, gegen 7.15 Uhr, wurde auf der L 1075 ein die Fahrbahn querendes Reh von einem Pkw erfasst und getötet. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro.

Aalen-Fachsenfeld: Aufgefahren

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montagmorgen, gegen 6.45 Uhr, als ein Pkw-Lenker auf der Wasseralfinger Straße aus Unachtsamkeit auf den vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden Pkw auffuhr. 6000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Pfahlheim: Wildunfall

Als ein Rehbock die L 1076 zwischen Pfahlheim und Riepach querte, wurde er von einem dort fahrenden Pkw erfasst und getötet. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: