Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis

Aalen (ots) - Waiblingen / Fellbach: 3 verkehrsunsichere Lkws aus dem Verkehr gezogen

Gleich drei Lkws musste die Verkehrspolizei am Freitag, 14.02.2014 aufgrund erheblicher technischer Mängel aus dem Verkehr ziehen.

Der erste Lkw (32-Tonner, Kipp-Lkw, Fahrer 29 Jahre) wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Waiblingen bei der Rundsporthalle angehalten und überprüft. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Bereifung an zwei Reifen bis auf den Gewebedraht abgefahren waren, so dass nur noch die Fahrt zum naheliegenden Firmenstandort erlaubt wurde.

In Fellbach wurde ein moldawischer Lkw mit Autotransportanhänger angehalten und kontrolliert, weil der 26 Jahre alte Fahrer mit dem Mobiltelefon telefonierte. Aufgrund des Verdachts von erheblichen technischen Mängeln wurde unter Hinzuziehung eines Sachverständigen das Gespann überprüft. Hierbei konnten mehrere, massive Mängel festgestellt werden. Beim Zugfahrzeug: u.a. gerissene Bremsscheibe, rissige Bremsschläuche, festsitzender Bremskraftregler, nicht serienmäßig eingebauter Tank und unsachgemäß befestigte Ladung, etc. Beim Anhänger: u.a. verschlissene Bremsbeläge, Auflaufbremse ohne Funktion, keine Bremswirkung an der 2. Achse, etc. Die Mängel waren so erheblich, dass die Kennzeichen und Zulassungsbescheinigungen sichergestellt und eine Weiterfahrt untersagt wurden. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1015 Euro bezahlen.

Abermals in Fellbach wurde der dritte verkehrsunsichere Lkw festgestellt. Es handelte sich ebenfalls um einen moldawischen Lkw mit Autotransportanhänger. Auch dieser wies so massive technische Mängel auf, dass er als verkehrsunsicher eingestuft und aus dem Verkehr gezogen werden musste. Bei diesem Fahrzeug waren u.a. die Bremsscheiben der Vorderachse verschlissen, der Hauptrahmen war beidseitig gebrochen, undichte Stoßdämpfer, einseitig abgefahrene Reifen, etc. Auch in diesem Fall wurde eine Weiterfahrt untersagt und es wurden die Kennzeichen und Zulassungspapiere einbehalten.

Fellbach-Schmiden: Passanten geschlagen und ausgeraubt - 2 Leichtverletzte

Vier Personen, die am 15.02.2014, gegen 00.30 Uhr zu Fuß im Baumschulenweg unterwegs waren, wurden von einer größeren Personengruppe verfolgt. Plötzlich erhielt einer der Verfolgten zwei Faustschläge ins Gesicht, ein anderer einen Faustschlag auf die Wange. Danach forderten die Täter Geld. Daraufhin händigte der Geschädigte einen 5 Euro-Schein aus. Zudem wurde seine Base-Cap weggenommen. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Bahnhof. Die Fahndung nach den Tätern verlief leider ergebnislos.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Klaus Kretschmann
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: