Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Überfrierende Nässe im Ostalbkreis, bislang neun Unfälle gemeldet

Aalen (ots) - Tückische Glätte macht den Weg zur Arbeit am heutigen Morgen für viele Autofahrer zur Rutschpartie. Die Polizei wurde derzeit zu neun Unfällen gerufen, die Folgen blieben bislang bei Sachschäden und der einen oder anderen leichteren Verletzung. Unfälle ereigneten sich seite etwa 6.45 Uhr bislang auf der Kreisstraße zwischen Espachweiler und Neuler, dreimal auf der Bundesstraße 19 zwischen Abtsgmünd und Untergröningen, Im Bereich Schechingen, Göggingen, Ruppertshofen und bei Bartholomä. Polizei und Rettungsdienste sind teilweise noch auf der Anfahrt, alle Streudienste sind unterwegs, der Verkehrswarnfunk strahlt entsprechende Warnhinweise aus. Die Polizei bittet um vorsichtige Fahrweise und wünscht ein gutes Ankommen an der Arbeitsstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: