Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Sachbeschädigung durch Brandlegung, nach Drogenkonsum aus dem Verkehr gezogen, Diebstahl an Kfz, mehrere Unfälle

Aalen (ots) - Waiblingen: Sachbeschädigung durch Brandlegung in Rohbau

Wie am Mittwochmorgen bekannt wurde, begaben sich Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einen Rohbau in der Jesistraße. Hier häuften sie auf der Baustelle vorgefundenes Isoliermaterial, Kartonagen sowie Plastikrohre auf und zündeten selbiges an. Eine Gefahr für einen Gebäudebrand bestand den Ermittlungen zufolge nicht. Durch die starke Rußbildung wurden jedoch bereits fertiggestellte Deckenelemente beschädigt. Zudem wurde teilweise die Bodenisolierung in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Brandlegung entstand nicht unerheblicher Schaden. Ersten Schätzungen nach dürfte der Sachschaden samt notwendiger Arbeitskosten etwa 5.000 bis 10.000 Euro betragen. Hinweis zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Unfall nach Fahrstreifenwechsel

12.000 Euro Schaden entstand bei einem Unfall am Mittwochmorgen auf der B14. Ein 33 Jahre alter Lenker eines Lkw fuhr in Richtung Stuttgart und wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er einen VW Polo, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Waiblingen: Nebelscheinwerfer ausgebaut und entwendet

Im Zeitraum von Dienstag 18 Uhr und Mittwoch 8 Uhr wurden durch Unbekannte von zwei Fahrzeugen eines Autohauses in der Alten Bundesstraße die Nebelscheinwerfer ausgebaut und entwendet. Der Wert der Scheinwerfer beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

. Weinstadt: Beim Überholen Unfall verursacht und geflüchtet

Am Dienstagabend, kurz vor 19 Uhr, verursachte ein grauer Geländewagen im Bereich des Bahnhofs in Endersbach einen Unfall und flüchtete hiernach. Ein Omnibus wollte zuvor von der Bahnhofstraße aus in den Bahnhofsbereich einfahren und wurde im dortigen Kurvenbereich vom Geländewagen überholt. Der Geländewagen streifte hierbei das vordere linke Eck des Busses, wobei ein Schaden von 2.500 Euro entstand. Ein zeitgleich entgegenkommender Pkw musste zudem ausweichen, um einen weiteren Unfall zu vermeiden. Der Verursacher setzte seine Fahrt unerlaubt fort, konnte von der Polizei jedoch anhand des Kennzeichens zeitnah an der Halteradresse ermittelt werden.

Welzheim: Von der Fahrbahn abgekommen-in den Wald

Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 800 Euro entstand an einem Polo einer 19-Jährigen, die am Mittwochmorgen auf der L 1080 zwischen Welzheim und Rudersberg alleinbeteiligt verunfallte. Die junge Frau kam gegen 7.15 Uhr aus Unachtsamkeit leicht nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet hierdurch ins Schleudern und kam schließlich über die Gegenfahrbahn im angrenzenden Wald zum Stehen. Sie zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Zur Bergung des totalbeschädigten Pkw musste ein Abschleppunternehmen herangezogen werden.

Fellbach: Nach Drogenkonsum in Verkehrskontrolle geraten

Bei einer Verkehrskontrolle und Ahndung eines Verkehrsverstoßes ergaben sich am Mittwochvormittag Verdachtsmomente, dass der 38-jährige Autofahrer unter Drogeneinfluss steht. Ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte die Vermutung. Der Mann wurde zur Blutentnahme gebeten und muss nun bei einer Bestätigung des Verdachtsfalls mit führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: