Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbruch - Fahrraddiebstahl - Sachbeschädigung und sieben Verkehrsunfälle mit über 23000 Euro Sachschaden und drei Verletzte

Aalen (ots) - Backnang: Wohnungseinbruch

Eine komplett durchwühlte und verwüstete Wohnung hinterließ ein Einbrecher, als er am Mittwoch in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 23.20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße Im Heimgarten eingebrochen ist. Der Gauner wirkte mit einer geschickten Arbeitsweise auf den Schließmechanismus der Eingangstüre ein und verschaffte sich so den Zutritt zur Wohnung. Dort entwendete der Einbrecher Münzsammlungen in noch nicht verifizierbarer Anzahl. Für die Polizei ist von Bedeutung, ob im dortigen Wohngebiet fremde bzw. verdächtige Personen am Mittwoch oder auch bereits die Tage zuvor beim ausbaldowern des Tatobjekts wahrgenommen wurden? Hinweise, die zur Klärung der Tat bzw. zur Ergreifung des Täters von Bedeutung sein könnten, nimmt das Polizeirevier Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Fußgängerin verletzt - Verursacher ist flüchtig

Ein bislang unbekannter Autofahrer wollte am Mittwoch gegen 15.40 Uhr von einem Parkplatz in die Obere Bahnhofstraße einfahren. Hierbei übersah er offensichtlich eine 16-jährige Fußgängerin, die auf dem Bürgersteig der Oberen Bahnhofstraße in Richtung ZOB ging. Das Mädchen wurde frontal vom Pkw erfasst. Hierbei verletzte sich das Mädchen leicht am Bein. Der Verursacher entfernte sich nach einem kurzen Gespräch mit der Geschädigten unerlaubt von der Unfallstelle mit einem hellblauen Kleinwagen der Marke VW. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Backnang unter Tel 07191/9090 entgegen.

Backnang: Auf nasser Fahrbahn aufgefahren

6000 Euro Sachschaden verursachte eine 44-jährige Autofahrerin, als sie zu spät erkannte, dass ein vorausfahrendes Auto wegen eines Fußgängers verkehrsbedingt anhalten musste. Auf der nassen Fahrbahn rutschte der Wagen der 44-Jährigen auf das stehende Auto auf. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 14.50 Uhr in der Oberen Bahnhofstraße im Bereich der Einmündung Stuttgarter Straße.

Backnang: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Ein 43-jähriger Autofahrer übersah am Mittwoch gegen 8 Uhr beim Fahrstreifenwechsel auf der B 14 in Fahrtrichtung Stuttgart im Bereich der "Spritnase" einen auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen Lkw und kollidierte mit diesem. Hierbei wurde ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3000 Euro verursacht.

Fellbach: Zwei Verletzte bei Vorfahrtsunfall

Ein Lkw-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 1 Uhr die Dieselstraße und missachtete an der Kreuzung zur Benzstraße die dortige Vorfahrtsregelung. Er kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem Pkw, dessen 39-jähriger Fahrer leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden, der bei der Karambolage verursacht wurde, wurde auf 10000 Euro bilanziert.

Waiblingen: Beim Fahrstreifenwechsel übersehen

Eine 21-jährige Fiat-Fahrerin übersah beim Fahrstreifenwechsel auf der Bundesstraße 14 am Mittwochmorgen eine VW-Fahrerin, wobei Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstand. Der Unfall ereignete sich gegen 7.20 Uhr im Bereich des Teilers zur Bundesstraße 29.

Waiblingen: Nach Ausparkunfall geflüchtet

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 9 und 18 Uhr, beschädigte ein Unbekannter vermutlich beim Ausparken in der Fronackerstraße den BMW eines 25-Jährigen. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden, der auf 1000 Euro beziffert wird und entfernte sich unerlaubt.

Winnenden: Mountainbike am Bahnhof gestohlen

Am Dienstag wurde einem 16-Jährigen sein mattschwarz-orangefarbenes Mountainbike entwendet, welches er gegen 17 Uhr an den Fahrradständern am Bahnhof abgestellt hatte. Gegen 22 Uhr musste der Jugendliche feststellen, dass sein Fahrrad der Marke "Serious Rockaway", das er mittels Spiralschloss gesichert hatte, gestohlen worden war. Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Reifen zerstochen

Einer 40 -Jährigen wurde ein Reifen an ihrem Pkw VW zerstochen, den sie um 17 Uhr im Parkhaus am Bahnhof in der Karl-Krämer-Straße abgestellt hatte. Als die Frau gegen 22.40 Uhr zu ihrem Wagen zurückkam, musste sie die Sachbeschädigung feststellen. Täterhinweise liegen bislang nicht vor.

Winterbach: Gegen Hauseck und dann geflüchtet

Vermutlich beim Wenden stieß am Mittwochabend ein unbekannter Pkw-Lenker gegen das Hauseck eines Reisebüros in der Brunnengasse. Der Fahrer flüchtete und hinterließ einen Schaden von geschätzten 2000 Euro. Vermutlich handelt es sich beim Verursacherfahrzeug um ein größeres Familienauto, gleich eines Vans, welches entsprechend beschädigt sein müsste. Nähere Hinweise liegen bislang nicht vor. Laut Zeugen flüchtete das Fahrzeug über eine enge und kaum bekannte Gasse in Richtung Westergasse, sodass davon ausgegangen wird, dass der Flüchtige ortskundig war. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: