Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Schwäbisch Gmünd: u.a. ein verletzter Radfahrer; hochschwangere Frau nach Unfall vorsorglich in Klinik eingeliefert; 8000-Euro-Schaden, zu dem der Verursacher gesucht wird

Aalen (ots) - Mutlangen und Lorch: Wildunfälle

Ein Fuchs verursachte am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro, als er die B 29 Abfahrt Weitmars querte und dort von einem Pkw erfasst wurde. Der Fuchs wurde bei der Kollision getötet.

Ebenfalls nicht überlebt hat ein Reh am Mittwochmorgen den Zusammenstoß mit einem Pkw gegen 3.20 Uhr. Das Tier querte die Landesstraße 1156 zwischen Mutlangen und Lindach, als das Fahrzeug es erfasste. Am Fahrzeug entstand dabei Sachschaden von rund 1000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer zog sich bei einem Sturz Verletzungen zu

Ein 67-jähriger Radfahrer musste am Dienstagabend nach einem Sturz stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Radler befuhr nach einem Gaststättenbesuch gegen 21.55 Uhr die Marie-Curie-Straße und streifte auf Höhe der Straßenmeisterei den dortigen Bordstein. Er verlor die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte zu Boden. Da der 67-Jährige keinen Schutzhelm trug, zog er sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Ein durchgeführter Alkoholvortest verlief positiv, weshalb sich der Radfahrer zudem noch einer Blutentnahme unterziehen musste.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfälle

Gegen 14.30 Uhr kam es am Dienstag auf der Aalener Straße / Auffahrt B 29 in Richtung Hussenhofen zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro entstand. Zu spät bemerkte ein Pkw-Fahrer auf dem Beschleunigungsstreifen ein verkehrsbedingt anhaltendes Fahrzeug und fuhr auf dieses auf.

Göggingen: Unfall beim Wenden - hochschwangere Frau vorsorglich in Klinik

Auf der Landesstraße 1075 wollte eine Autofahrerin zwischen Leinzell und Mulfingen am Dienstagvormittag auf Höhe einer Bushaltestelle wenden. Hierbei übersah sie gegen 11.20 Uhr ein nachfolgendes Fahrzeug, wodurch es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Die Fahrerin des geschädigten Pkw wurde vorsorglich ins Krankenhaus verbracht, da sie kurz vor der Entbindung steht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 8000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Unfallverursacher gesucht

Auf rund 8000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr durch einen Unbekannten verursacht wurde. Auf der Deinbacher Straße verlor ein Lkw an der Einfahrt in den Kreisverkehr, an der Abzweigung Haselbach einen fußballgroßen Stein. Ein nachfolgender Autofahrer konnte dem Hindernis nicht mehr ausweichen und überfuhr es. Dabei wurde der Motorschutz des Pkw durchschlagen und das Getriebegehäuse zertrümmert. Der Lkw fuhr unerkannt weiter. Hinweise auf den Lkw nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: