Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis

Aalen (ots) - Murrhardt, 02.02.2014, 00:22 Uhr, Mann geschlagen, getreten und ausgeraubt

Zwei bislang Unbekannte Täter raubten in der Nacht einen 19-jährigen Mann am Bahnhof in Murrhardt aus. Das Opfer zählte gerade seine Barschaft, als plötzlich zwei Unbekannte ihn angriffen und schlugen. Der 19-jährige stürzte nach einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden und wurde weiter mit Schlägen und Tritten malträtiert. Erst als sich in der Nähe befindliche Zeugen bemerkbar machten, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten mit einem silbernen oder weißen BMW. Die Täter nahmen das Bargeld an sich und flüchteten unerkannt. Das Opfer wurde verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Täter werden beschrieben als 2 männliche Personen, ca. 20 - 25 Jahre alt, beide ca. 180 - 185 cm groß, beide kräftige Statur, Täter 1 : kurze blonde Haare, trug weißen Sportanzug, Täter 2 : kurze schwarze, lockige Haare, südländisches Aussehen, schwarzer Sportanzug. Das Polizeirevier in Backnang nimmt unter Telefon 07191/909-0 Hinweise aus der Bevölkerung entgegen.

Fellbach, 01.02.14, 16:40 Uhr, Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht und weitergefahren

Ein 38-jähriger Ford-Lenker wurde von einem Zeugen beobachtet, wie er vom Kelterweg in die Untertürkheimer Straße in Richtung Burgstraße abbog und hierbei auf die Gegenfahrbahn geriet. Als er wieder auf seine Fahrspur zurückfuhr, streifte er zunächst einen Bauzaun und danach noch einen parkenden Pkw, fuhr aber ohne anzuhalten in Schlangenlinien weiter. Der Unfallfahrer konnte durch eine Polizeistreife gestoppt werden. Er stand unter Alkoholeinwirkung und musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Fellbach, 02.02.14, 06:16 Uhr, Angepöbelt, geschlagen und mit Pfefferspray traktiert

Ein 43-jähriger Mann wurde auf seinem Heimweg in der Bahnhofstraße zunächst aus einer dreiköpfigen Gruppe junger Männer heraus von einem der drei mit den Worten Dicker und Alter beschimpft. Als er daraufhin erwiderte, dass man so etwas nicht sagt, wurde er von dem jungen Mann unvermittelt angegriffen und mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen. Danach wurde ihm von dem jungen Mann noch Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Er musste sich nach dem Vorfall in ärztliche Behandlung begeben. Aus der Personengruppe war nur der jüngere Mann aktiv, die anderen Männer verhielten sich passiv. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, normale Statur, kurze dunkle Haare, dunkle Jeans und Jacke. Hinweise auf den Täter oder die Personengruppe nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Tel.: 0711/5772-0 entgegen.

Waiblingen, 02.02.2014, 00:34 Uhr, Zu Boden gerissen und Geldbeutel geraubt

Ein 43-jähriger Mann war in der Straße "Beim Wasserturm" zu Fuß unterwegs als er von einem unbekannten Täter von hinten angesprungen und zu Boden gerissen wurde. Der Täter griff dem Geschädigten in die Hosentasche und entwendete den Geldbeutel. Der Täter war männlich, 25 - 30 Jahre alt, groß und schlank, dunkel gekleidet.

Fellbach, 01.02.2014, 18:47 Uhr, Auffahrunfall - 1 Leichtverletzte

Eine 36 Jahre alte Opel-Lenkerin befuhr die Stuttgarter Straße in Richtung Stuttgart. Als der unmittelbar vor ihr fahrende 65 Jahre alte Audi-Lenker sein Fahrzeug wegen stockendem Verkehr abbremsen musste, erkannte dies die Opel-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Die Beifahrerin im Opel zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: