Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Handtaschenraub - zwei Mädchen verletzt

Kernen-Rommelshausen (ots) - Am Freitag kam es kurz vor 21.30 Uhr in der S-Bahn Stuttgart Richtung Schorndorf zu einem zufälligen Aufeinandertreffen von zwei weiblichen Personengruppen. Hierbei wurden zwei Mädchen (15 u. 16 Jahre alt) von einer fünfköpfigen Mädchengruppe im Alter von 15 - 19 Jahren zunächst beleidigt. Als die Beteiligten alle am Bahnhof in Rommelshausen ausstiegen, erhielt eines der aussteigenden Mädchen von einem 15jährigen Mädchen einen Tritt in den Rücken. Im weiteren Verlauf kam es zu weiteren körperlichen Übergriffen gegen die beiden Mädchen. Eine Täterin führte sogar einen Teleskopschlagstock mit sich. Im Verlauf dieser Übergriffe wurde dem 16jährigen Mädchen die Handtasche, in dem sich ein Handy und eine Geldbörse befanden, geraubt. Nachdem Anwohner auf den Vorfall aufmerksam wurden, flüchteten die Täterinnen.

Das 16jährige Mädchen wurde bei dem Überfall schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Ihre 15jährige Begleiterin wurde leicht verletzt. Vier der fünf beschuldigten Mädchen konnten im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung festgenommen werden. Auch das Raubgut konnte aufgefunden werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden die Beschuldigten in die Obhut ihrer Eltern bzw. auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: