Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Sechs Unfälle mit ca. 34.000 Euro Schaden - Vier Eigentumsdelikte - Autofahrerin unter Drogeneinwirkung

Aalen (ots) - Backnang: Pkw ausgeschlachtet

Am Freitag wurde festgestellt, dass an einem Pkw VW Golf, der im Büttenenfeld geparkt war, die Seitenscheibe eingeschlagen war. Bei einer näheren Nachschau stellte man weiterhin fest, dass im Fahrzeug zwei Ricaro Sitze, die Rückbank, ein Lenkrad, das Radio, diverse Zierleisten und die beiden Türgriffe fachmännisch demontiert und entwendet wurden. Beim Diebstahl, der in der Zeit zwischen Donnerstag, 21.40 Uhr und Freitag, 01.45 Uhr verübt wurde, entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl nimmt das Polizeirevier Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Schmuck aus Glasvitrine entwendet

Eine vor dem Bahnhofskiosk aufgestellte Glasvitrine, wurde am Donnerstagnachmittag in der Zeit zwischen 13 Uhr und 19.15 Uhr aufgebrochen. Der Dieb beschädigte eine Glasscheibe und konnte so aus der Auslage Schmuckgegenstände im Wert von 150 Euro entwenden. Das Polizeirevier Backnang sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Tat bzw. Täter geben können. Insbesondere der männliche Zeuge, der den Diebstahl beim Kioskbetreiber angezeigt hatte, sollte sich mit der Polizei unter Tel 07191/9090 in Verbindung setzten.

Backnang: Unfallflucht

Vermutlich ein Fahrer eines Sattelzuges beschädigte am Donnertag gegen 6.30 Uhr im Storchenhof beim Rangieren einen dort geparkten VW Multivan und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro zu kümmern. Hinweise auf das mögliche Verursacherfahrzeug mit der Werbeaufschrift "Fackelmann", nimmt das Polizeirevier Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Fellbach: Vorfahrt missachtet

6000 Euro Sachschaden ist die Unfallbilanz, als am Donnerstagabend gegen 19 Uhr ein 34-jähriger Autofahrer von der Eberhardstraße in die Friedrich-List-Straße einfuhr und hierbei mit einem vorfahrtsberechtigten Auto zusammen stieß. Beide Fahrzeuge waren nach der Karambolage nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Fellbach: Hochwertiges Mountainbike entwendet

Ein silbernes Herren-Mountainbike wurde am Donnerstag in der Zeit zwischen 9.25 Uhr und 13 Uhr am Fahrradabstellplatz des Friedrich-Schiller-Gymnasiums entwendet. Der Dieb entfernte ein Ringschloss, mit welchem das Rad gegen Diebstahl gesichert war. Der Wert des Mountainbike, Marke Cube, wurde auf 1250 Euro beziffert. Hinweise auf den Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Schorndorf: Parkplatzrempler

Unvorsichtig war ein 19-jähriger Autofahrer beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Mühlgasse am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr. Er kollidierte mit einem Fahrzeug und verursachte hierbei 6500 Euro Sachschaden.

Schorndorf: Autofahrerin unter Drogeneinfluss

Nachdem bei einer am Freitag gegen 00.45 Uhr in der Wasenstraße durchgeführten Verkehrskontrolle sich konkrete Anhaltspunkte ergaben, dass die 19-jährige Autofahrerin unter Drogeneinfluss steht, wurde gerichtlich eine Blutentnahme angeordnet. Der Autofahrerin wurde eine Weiterfahrt untersagt.

Schorndorf: Fehler beim Fahrstreifenwechsel im Kreisverkehr

Ein 29-jähriger Autofaher übersah bei einem Fahrstreifenwechsel im Tuscaloosa-Kreisverkehr einen neben ihm fahrenden Pkw und kollidierte mit diesem. Beim Unfall, der sich am Donnerstag, gegen 17 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Waiblingen: Unter Alkohol aufgefahren-Führerschein weg

Am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr befuhr eine 51-Jährige mit ihrem Ford die Alte Bundesstraße und musste an der Kreuzung zur Straße An der Talaue verkehrsbedingt anhalten. Ein ihr nachfolgender Opel-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Ford der Frau auf. Im Zuge der polizeilichen Unfallaufnahme konnte bei dem 62-jährigen Verursacher festgestellt werden, dass dieser sichtlich angetrunken war. Ein durchgeführter Alkoholtest er ergab einen Wert von über eineinhalb Promille, sodass der Mann sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Waiblingen: Geldbeutel gestohlen

Während er auf den Bus wartete, wurde einem 25-Jährigen am Donnerstag, gegen 16 Uhr der Geldbeutel gestohlen. Der Geschädigte saß an einer Bushaltestelle in der Salierstraße und legte diesen kurz neben sich ab. Während eines geführten Telefonats war der Bestohlene unaufmerksam, sodass ein Unbekannter unbemerkt den Geldbeutel an sich nehmen konnte.

Waiblingen: Zwei Leichtverletzte nach Vorfahrtsverletzung

Mit jeweils leichten Verletzungen mussten sich zwei Frauen am Donnerstagfrüh ins Krankenhaus Waiblingen begeben, nach dem sie gegenseitig in einen Unfall verwickelt waren. Eine 20-Jährige übersah gegen 5.30 Uhr beim Ausfahren aus der Klinglestalstraße eine 51-Jährige, welche mit ihrem Mercedes die Neustadter Hauptstraße Richtung Waiblingen befuhr. Die Fahrerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Am Ford der Verursacherin entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Schaden am Mercedes wird mit 10.000 Euro beziffert. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit, sodass sie abgeschleppt werden mussten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: