Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Aalen: u.a. unerlaubte Spritztour mit Vaters Auto endet mit Unfallflucht, Zeugen für Beinahe-Unfall gesucht, weitere acht Unfälle mit 31000 Euro Schaden; Lippenstiftdiebe gesucht

Aalen (ots) - Aalen und Abtsgmünd: auf glatter Straße in die Leitplanken

Aalen: auf der Kreisstraße zwischen Wasseralfingen und Affalterried geriet ein Mercedes Sprinter am Montagabend auf eisglatter Straße ins Rutschen. Weil er für diese Straßenverhältnisse zu schnell war, prallte er dabei gegen 18.40 Uhr in die Leitplanke am Straßenrand. An Leitplanke und Transporter entstand dabei Sachschaden von rund 5000 Euro.

Abtsgmünd: Auf der Bundesstraße 19 fuhr am Montagabend ein 20 Jahre alter Pkw-Fahrer in die Leitplanken und verursachte rund 6500 Euro Sachschaden. Der Fahrer verlor kurz nach 21 Uhr zwischen Untergröningen und Algishofen auf leicht überfrorener Straße bei nicht an die Straßenverhältnisse angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen VW, der daraufhin nach rechts von der Straße abkam.

Lauchheim: nach dem Unfall erst geplaudert, dann geflohen

Zeugen zu einer Unfallflucht mit rund 3000 Euro Fremdschaden sucht die Aalener Polizei. Der Unfall ereignete sich am Montagabend auf der Strecke Bopfingen Aalen. Die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda wurde gegen 20.15 Uhr kurz nach der Einmündung der Kreisstraße Aus Richtung Lippach von einem Pkw Audi überholt. Als der Überholer wieder einscherte, streifte er den Mazda und verursachte den recht hohen Schaden. Beide Pkw-Fahrer hielten nach dem Unfall an und sprachen miteinander. Plötzlich und ohne Hinterlassen seiner Personalien stieg der Fahrer wieder in seinen Pkw und fuhr davon. Die Polizei sucht nun einerseits Zeugen, die den Unfall selbst oder die beiden Pkw am Straßenrand beobachtet haben. Zudem werden Personen gesucht, die von einem silberfarbenen, älteren Audi Kombi wissen, der frische Unfallbeschädigungen aufweist. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Neresheim: Aufgefahren

In der Neresheimer Straße fuhren am Montagabend zwei Pkw aufeinander. Gegen 19.15 Uhr entstand dabei Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Aalen: Beinaheunfall - Polizei sucht Zeugen

Auf der Westumgehung musste ein Pkw-Fahrer am Montagmittag sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Gegen 12.20 Uhr kam ihm zwischen Aalen-West und Affalterried ein Fahrzeug auf seiner Fahrspur entgegen, der gerade ein anderes Fahrzeug in Fahrtrichtung Aalen überholte. Gesucht wird nun ein weißer Transporte, vermutlich mit Nürnberger Kennzeichen. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die sich auf dieser Strecke an ein solches Fahrzeug erinnern, werden gebeten sich unter Telefon 07361/5240 bei der Polizei zu melden.

Oberkochen: Erschrocken, ausgerutscht, abgeflogen

Die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot war am Montagabend auf der Bundesstraße 19 zwischen Oberkochen und Aalen unterwegs. Als sie gegen 17.30 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Oberkochen-Nord fuhr, erschrak sie sich an einem neben ihr auf der Einfädelspur fahrenden Pkw. Sie zog deshalb ihren Pkw ruckartig nach rechts, kam auf der überfrorenen Fahrbahn ins Schleudern und nach links von der Straße ab, wo sie letztlich im Acker zum Stehen kam. Dabei entstand an ihrem Pkw ein Sachschaden von etwa 4500 Euro.

Aalen: Gestreift mit Schaden

In der Gartenstraße streiften sich am Montag gegen 17.15 Uhr zwei Pkw. Dabei entstand rund 2000 Euro Schaden an den Fahrzeugen.

Aalen: 19-Jähriger auf Spritztour, Auto kaputt, Unfallstelle gesucht

Am Montagnachmittag wurde der Polizei gemeldet, dass in Wasseralfingen ein Pkw abgestellt sei, der frische Beschädigungen aufwies. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass wohl am Sonntagabend der 19-jährige Sohn, unerlaubt das Auto des Vaters in Betrieb nahm und damit vermutlich alkoholisiert aus dem östlichen Aalen nach Hofherrnweiler fuhr, wo er im Bereich der Schulze-Delitzsch-Straße "an irgend etwas" hängen blieb. Den unfallbeschädigten Pkw des Vaters stellte er später in Wasseralfingen ab. Der Schaden am Fahrzeug wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nun die Unfallstelle und den Geschädigten und bittet frische Unfallschäden zu melden. Falls die bisher ermittelten Angaben so stimmen, könnte sich die Unfallstelle bevorzugt im Bereich südöstlichem Hofherrnweiler befinden. Hinweise und Meldungen werden unter Telefon 07361/5240 entgegen genommen.

Aalen: Auffahrunfall

In der Albrecht-Erhardt Straße ereignete sich am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall, bei dem rund 9000 Euro Sachschaden entstand. Ein Pkw Audi hielt gegen 15.50 Uhr an einem Zebrastreifen an. Die nachfolgende Fahrerin eines Pkw VW erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Audi auf.

Aalen: begehrter Lippenstift

Aus einem Geschäft am Nördlichen Stadtgraben wurden Lippenstifte im Wert von rund 500 Euro gestohlen. Im Verdacht stehen zwei Männer, die den Laden gegen 13.30 Uhr verließen. Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei in Aalen entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: