Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Backnang - Frau bei Unfall tödlich verletzt, Ehemann lebensgefährlich verletzt

Aalen (ots) - Bei einem Unfall am Montagvormittag, gegen 11.20 Uhr, in der Talstraße in Backnang, erlitt eine 79 Jahre alte Frau tödliche Verletzungen. Ihr gleichaltriger Ehemann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankehaus gebracht. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen befand sich das Ehepaar im Parkhaus Biegel in Backnang. Man wollte das Parkhaus verlassen. Bereits beim Öffenen der Schranke kam es offensichtlich zu Problemen, so dass der Mann sein Fahrzeug, einen BMW mit Automatikgetriebe, zurücksetzen musste, um die Parkkarte einzustecken. Nachdem er dies geschafft hatte, fuhr er mit Vollgas rückwärts und prallte gegen einen hinter ihm stehenden Mercedes A-Klasse. In der Folge fuhr er mit Vollgas nach vorne, durch die geöffnete Schranke. Nach der Ausfahrt beschreibt der Weg aus dem Parkhaus eine rechtwinkelige Kurve, um über die Murrbrücke zur Talstraße zu gelangen. Augenscheinlich war die gefahrene Geschwindigkeit für diese Kurve zu hoch, so dass der Mann links neben der Brücke ein Geländer durchbrach und und in der Folge circa fünf Meter tief in die Murr stürzte. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zu liegen und befand sich größtenteils im Wasser. Zwei Männer, die im Bereich der Unfallstelle unterwegs waren stiegen sofort in die reißende Murr und zogen das Ehepaar aus dem Fahrzeug. Die mittlerweile anwesenden Ersthelfer leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Die 79 Jahre alte Frau verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Ihr Mann wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zur Unfallursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der gesamte Unfallschaden beträgt circa 35.000 Euro. Im Zusammenhang mit dem Unfall waren neben der Polizei folgende Hilforganisationen im Einsatz: Feuerwehr Backnang mit 14 Kräften und fünf Fahrzeugen, DLRG mit 11 Kräften und fünf Fahrzeugen, drei Notärzte, acht Rettungsassistenten und drei Sanitätern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: