Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: LKR Schwäbisch Hall: u.a. Devotionalie gestohlen; Mütter verletzen sich; Unfallflucht geklärt und sieben Unfälle mit rund 30000 Euro Schaden

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall: Mofa zu schnell - Führerschein nötig

In der Sulzdorfer Straße stellte die Polizei bei der Hinterherfahrt am Donnerstagmittag fest, dass ein vorausfahrendes Mofa sicher schneller als die für so ein Fahrzeug erlaubten 25 km/h fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde eine Geschwindigkeit von über 50 km/h ermittelt. Am Zweirad war durch eine bewusste technische Veränderung zur Geschwindigkeitssteigerung die Betriebserlaubnis erloschen, der Versicherungsumfang reicht für die höhere Zweiradklasse nicht aus und auch eine Prüfbescheinigung, wie sie für das Mofa benötigt wird, muss durch einen Führerschein der Klasse M ersetzt werden. Der Fahrer wird nun wegen dieser Verstöße zur Anzeige gebracht.

Fichtenberg: aus der Kurve getragen

Ein Pkw Mercedes kam am Donnerstagnachmittag zwischen Mittelrot und Unterrot von der Fahrbahn der Landesstraße ab. Gegen 16.10 Uhr fuhr der 85-jährige Fahrer wohl zu schnell durch eine Linkskurve, weshalb das Fahrzeug nach rechts wegging. Am Pkw und den Einrichtungen neben der Straße entstand dabei ein Schaden von etwa 7500 Euro, der Fahrer zog sich leicht Verletzungen zu.

Gaildorf-Eutendorf: Gegen Gartenmauer geprallt

Kurz nach 16 Uhr kam am Donnerstagnachmittag eine Pkw-Fahrerin von der Sankt-Kilian-Straße ab und prallte gegen eine Gartenmauer. Die Fahrerin wurde vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert, an ihrem Pkw entstand wirtschaftlicher Tortalschaden. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Eutendorf war mit 12 Mann zum Abstreuen der Fahrbahn eingesetzt.

Michelfeld: Unfall beim Abbiegen

Die 79-jährige Fahrerin eines Pkw BMW verursachte am frühen Donnerstagabend einen Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und etwa 7000 Euro Schaden entstand. Die BMW-Fahrerin bog von der Bürkhofstraße nach links in die Haller Straße (B14) in Richtung Schwäbisch Hall ab. Dabei stieß sie mit einem entgegen Pkw Opel zusammen, dessen 24-jährige Fahrerin dabei leicht verletzt wurde.

Obersontheim: Unfall im Kreisverkehr

Am Kreisverkehr Eberhard-Herzog-Straße/Gaildorfer Straße stießen am Donnerstagabend ein Sattelzug mit einem Pkw zusammen. Der Sattelzugfahrer missachtete dabei gegen 20.15 Uhr die Vorfahrt des Pkw. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 2500 Euro.

Schwäbisch Hall: Erzengel Michael vor der Kirche St. Michael bestohlen

Die Kirchengemeinde brachte am Donnerstag bei der Polizei den Diebstahl an einer Devotionalie zur Anzeige. Dem Erzengel Michael, der an einer Säule vor der St. Michael-Kirche angebracht ist, wurde ein Teil seines Speers gestohlen. In der Szene ist der Kampf Michaels mit dem Drachen dargestellt, gestohlen wurde das Teilstück, das im Rachen des Drachen endet. Dieses Speerstück wurde in den letzten beiden Jahren offenbar bereits mindestens zweimal angegangen, ohne dass bislang Anzeige bei der Polizei erstattet wurde. Ob es dabei um Sachbeschädigungen oder um Diebstahl handelte, war seinerzeit nicht bekannt. Nach dem letzten Verlust wurde der ursprünglich aus Stein bestehende Speer aus Kostengründen als Holzspeer ersetzt, dennoch beträgt der Schaden, der durch den aktuellen Diebstahl entstand rund 1000 Euro. Wie die Polizei erfuhr, fand dieser Diebstahl bereits zwischen Sylvester und dem 9. Januar statt. Dennoch fragt die Polizei die Bevölkerung, ob es Personen gibt, die nun in Kenntnis des Diebstahls, früher gemachte Beobachtungen als interessant für die polizeilichen Ermittlungen einstufen. Diese Personen werden gebeten sich bei der Polizei in Schwäbisch Hall (0791/4000) zu melden.

Crailsheim: Unfallflucht geklärt

Wie gemeldet wurde am Dienstag im Mittleren Weg eine Straßenlaterne beschädigt und dabei ein Schaden von rund 2000 Euro angerichtet. Der Unfallverursacher flüchtete ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Unfallfluchtermittlung der Verkehrspolizeidirektion übernahm die Ermittlungen nach dem Verursacher und kann heute bereits den Ermittlungserfolg melden. Als Unfallverursacher wurde der Fahrer eines Zustellers ermittelt, der gegen die Laterne rangierte.

Stimpfach: Unfall im Begegnungsverkehr

Auf der Kreisstraße zwischen Crailsheim und Weipertshofen streiften sich gegen 19.10 Uhr zwei Fahrzeuge. Am Pkw entstand dabei Sachschaden von etwa 2000 Euro, der Lkw kam ohne erkennbaren Schaden davon.

Kirchberg: Mit gutem Beispiel voran

Weil sie von einer Frau auf Streitigkeiten unter ihren Kindern angesprochen wurde, rastete eine 45-jährige Frau aus. Zwar konnte ihr Ehemann sie noch festhalten, dennoch gelang es ihr, mit dem Fuß gegen Kinn und Schläfe ihres acht Jahre älteren Gegenübers zu treten. Die Angegriffene erlitt dabei eine Schädelprellung und eine Gehirnerschütterung. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag und wurde am Donnerstag der Polizei zur Anzeige gebracht.

Crailsheim: Unfall beim Abbiegen

Vom Westring kommend bog am Donnerstagnachmittag ein Pkw-Fahrer nach links in die Wolfgangstraße ab. Da er dabei nicht weit genug rechts fuhr, prallte er frontal gegen den an der Haltlinie der Wolfgangstraße stehenden Pkw: Der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird auf rund 4500 Euro geschätzt.

Crailsheim: Zusammenprall beim Einfahren

Beim Einfahren am Donnerstagnachmittag aus der Grundstückseinfahrt des Klinikums auf die Gartenstraße nach links in Richtung Spitalstraße, übersah der Fahrer eines Pkw BMW einen vorfahrtsberechtigten Pkw Toyota. Dabei entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: