Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall, u.a. Unfälle, Räder und Motorroller entwendet, Zeugen zu Straßenverkehrsgefährdung gesucht, Mann mit schweren Brandverletzungen in Gaildorf

Aalen (ots) - Crailsheim: Zwei Räder aus Hofraum entwendet

Am Mittwochabend, zwischen 18.00 und 19.20 Uhr entwendeten Unbekannte im Amselweg zwei Fahrräder, die in einem Hofraum abgestellt waren. Bei den entwendeten Rädern handelt es sich um zwei Damenfahrräder der Marke Pegasus. Beide Räder hatten Fahrradkörbe auf dem Gepäckträger. Die Räder waren nicht gesichert und haten einen Wert von insgesamt mehreren hundert Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Crailsheim, Tel.: 07951/480-0.

Schrozberg: Motorroller entwendet

Im Schrozberger Ortsteil Großbärenweiler wurde in der Nacht zum Mittwoch ein unverschlossener Roller der Marke Peugeot samt einem silbernen Schutzhelm und Regenbekleidung entwendet. Das Fahrzeug befand sich in einer unverschlossenen Halle neben einem Wohnhaus. Der Schaden wird auf insgesamt circa 750 Euro geschätzt.

Crailsheim: Radfahrerin missachtet Vorfahrt - leicht verletzt

Bei einem Unfall am Mittwochmittag, gegen 13.00 Uhr, auf der Kreuzung Reinthalerstraße/Brunnenwiesenstraße, wurde eine 51 Jahre alte Radfahrerin leicht verletzt. Sie war auf der Reinthalerstraße in Richtung der Gaildorfer Straße unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung mit der Brunnenwiesenstraße wollte ein 32 Jahre alter Skodafahrer die Reinthalerstraße überqueren. Die Radfahrerin missachtete die Vorfahrt des von rechts kommenden Auto-Fahrers. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den Beteiligten. Die Frau stürzte und verletzte sich am Bein. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro.

Crailsheim: Auf Streifenfahrt festgestellt - 28 Monate TÜV überzogen

Bei einer Streifenfahrt stellten Beamte des Crailsheimer Reviers am Mittwochmorgen in der Roßfelder Straße ein parkendes Auto fest, das 28 Monate den TÜV überzogen hatte. An dem Auto war der TÜV-Stempel mit 09/2011 angebracht. Der Autofahrer räumte den Verstoß ein. Er muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt rechnen.

Crailsheim: Zeuge beobachtete Unfallflucht

Am Mittwochvormittag, kurz nach 10.00 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge, wie ein 75 Jahre alter Mercedesfahrer gegen ein städtisches Gebäude in der Ratsgasse fuhr. Der Autofahrer fuhr danach weiter. Der Zeuge meldete den Unfall bei der Polizei, weil die Fassade nicht unerheblich beschädigt war. Der Mercedes konnte an der Halteranschrift angetroffen werden. Am Mercedes war ein geringer Schaden feststellbar. Der Fahrer muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.

Untermünkheim-Übrigshausen: Auffahrunfall mit zwei mal Totalschaden, zwei Leichtverletzten und 28.000 Euro Schaden

Am Mittwochabend, kurz nach 19.00 Uhr, fuhren drei Fahrzeuge auf der B 19 in Richtung Schwäbisch Hall. Kurz nach der Kreisgrenze, bei Übrigshausen, musste das erste Fahrzeug, ein Audi, Fahrer 29 Jahre alt, wegen eines Rückstaus anhalten. Ein nachfolgender 50 Jahre alter Volvo-Fahrer konnte ebenfalls rechtzeitig anhalten. Das dritte Auto, ein BMW, der von einem 28-Jährigen gelenkt wurde, erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Volvo auf, der schließlich auf den Audi geschoben wurde. Die Fahrer der ersten beiden Autos wurden bei dem Unfall leicht verletzt, mussten jedoch nicht ins Krankenhaus gebracht werden. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 28.000 Euro.

Bereits um 17.30 Uhr war es an der Kupferkreuzung zu einem Auffahrunfall gekommen. Hier fuhr ein 23 Jahre alter Nissan-Fahrer auf einen 41 Jahre alten Audi-Fahrer auf. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gemarkung Fichtenberg: Nach Überholen von der Fahrbahn abgekommen - leicht verletzt

Am Mittwochmittag, gegen 16.00 Uhr, wurde ein 85 Jahre alter Mercedes-Fahrer bei einem Unfall leicht verletzt. Der Mann fuhr von Unterrot in Richtung Mittelrot. Nach einem Überholvorgang kam er in einer Linkskurve, infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Er zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wurde medizinisch behandelt. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, circa 7.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Sattelzugmaschine beschädigter vier Autos

Bei der Einfahrt zur Baustelle des neuen Kauflandes im Steinbeisweg beschädigte ein 23 Jahre alter Sattelzugfahrer vier parkende Fahrzeuge, die auf den neben der Fahrbahn befindlichen Parkfeldern standen. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Ursache war, dass der Auflieger zu weit ausschwenkte und dies vom Fahrer nicht sofort bemerkt wurde.

Gaildorf: Mann erlitt schwere Brandverletzungen

Am Mittwochmorgen, gegen 06.00 Uhr, wurde die Rettungsleitstelle Schwäbisch Hall verständigt, dass auf dem Parkplatz unterhalb des ehemaligen Krankenhauses in Gaildorf, sich ein Mann mit schweren Brandverletzungen befindet. Die polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass der Mann, ein Osteuropäer, mit einem Klein-Lkw mit eingebauter Schlafkabine unterwegs war und auf dem Parkplatz nächtigte. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat der Mann mit einem Campinggaskocher in der Schlafkabine gekocht. Möglicherweise hat er in der Folge das Ventil des Campinggaskochers nicht richtig verschlossen, so dass in der Folge Gas ausströmte. Am frühen Morgen, gegen 05.30 Uhr ging der Mann aus der Schlafkabine um zu urinieren. Er zündete sich anschließend eine Zigarette an und ging zurück in die Schlafkabine. Durch das ausgeströmte Gas kam es dann in Verbindung mit der brennenden Zigarette zu einer Verpuffung, wobei der 21 -Jährige schwere Gesichtsverletzungen an den Händen und am Kopf davon trug.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: