Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Waiblingen-Hohenacker: Polizeiposten ab heute in neuen Räumlichkeiten

Aalen (ots) - Waiblingen-Hohenacker: Polizeiposten in neuen Räumlichkeiten

Knapp 30 Jahre lang diente das frühere Milchhäusle in der Bergstraße 17 als Heimat des dortigen Polizeipostens. Nun sind Postenleiter Dieter Schmid und seine Mannschaft umgezogen und seit Donnerstag, 23.01.2014, in der Karl-Ziegler-Straße 41 unter der bisherigen Telefonnummer zu erreichen.

Es war im Oktober 1984, als die Zimmer in der Bergstraße für zwei Beamte ihrer Bestimmung übergeben wurden. In der Zwischenzeit hat sich jedoch einiges geändert - das polizeiliche Aufgabenfeld ist vielfältiger, die räumliche Zuständigkeit größer geworden (zu den Teilorten Hohenacker, Hegnach und Bittenfeld kam 1994 Neustadt hinzu) und nicht zuletzt wurde der Personalkörper aufgestockt. Versahen in den Anfangsjahren auf dem Polizeiposten noch zwei Kollegen ihren Dienst, sind es heute bis zu vier. Unter der Leitung von Polizeioberkommissar Schmid betreuen derzeit Polizeikommissar Rüdiger Kwiaton, Polizeiobermeister Alexander Lenhardt sowie Polizeiobermeisterin Sandra Hettrich das heutige Gebiet und sind somit für knapp 20000 Einwohner zuständig. Das Gebäude in der Bergstraße ist in die Jahre gekommen und die vorhandenen Begebenheiten sorgten zunehmend für Beengung. Dies machte es in den letzten Jahren erforderlich, sich nach Alternativen umzusehen. So wurden die jetzt bezogenen Räume in dem Gebäudekomplex in der Karl-Ziegler-Straße, in welchem sich unter anderem auch eine Zweigstelle der Kreissparkasse Waiblingen, ein Discounter, ein Café sowie ein Seniorenzentrum befindet, bereits vor circa drei Jahren kurz nach ihrer Errichtung diskutiert, jedoch zunächst wieder verworfen. Bestimmte bauliche Anpassungen unter der Verantwortung der Kreisbau Waiblingen und der Federführung des Amts Vermögen und Bau in Ludwigsburg, wie zum Beispiel eine bessere Beleuchtung, haben nun dazu geführt, dass der zentrale Standort neu diskutiert und letztlich verwirklicht werden konnte. Die vier Kollegen finden nun zukunftsfähige, moderne und großzügige Begebenheiten und Voraussetzungen vor, um sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: