Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen - Tatverdächtiger festgenommen - Staatsanwaltschaft beantragte wegen versuchtem Tötungsdelikt Haftbefehl

Welzheim (ots) - Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen liefen auf Hochtouren, nachdem ein unbekannter Golf-Fahrer am Freitag in Welzheim nach einer vorausgegangen Verfolgungsfahrt einen Polizeibeamter leicht verletzt hatte.

Wie bereits am Freitag berichtet worden war, stellte eine Polizeistreife im Narzissenweg einen flüchtenden Autofahrer. Während der Polizeikontrolle setzte der Autofahrer mit geöffneter Fahrertüre sein Vehikel zurück und klemmte mit dem Fahrzeug einen Beamten ein, der hierbei leicht verletzt wurde. Der Autofahrer konnte anschließend mit seinem Wagen erneut flüchten.

Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr kamen die entscheidenden Hinweise aus der Bevölkerung an die Polizei. Das vermeintliche Fluchtfahrzeug wurde von Passanten auf einem Feldweg entlang einer Landesstraße gesichtet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungs- und Ermittlungsmaßen im dortigen Bereich erbrachten den Durchbruch. Es wurde bekannt, dass der Flüchtige mit einem grünen Traktor unterwegs sei. Der im Einsatz befindliche Polizeihubschrauber konnte den Traktor alsbald bei Hüttenbühl ausfindig machen, sodass der Mann von einer Polizeistreife festgenommen werden konnte. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus dem Landkreis Göppingen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der Tatverdächtige am Sonntagvormittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Ludwigsburg vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dieser wurde am Sonntagvormittag vollstreckt und der 40-jährige Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Stammheim eingeliefert. Zur Klärung des Vorfalls bittet die Kriminalpolizei Waiblingen weiterhin um Zeugenhinweise. Insbesondere Hinweise auf den immer noch unbekannten Beifahrer, der durchaus als wichtiger Zeuge fungieren könnte, sind von enormer Bedeutung. Die Hinweise werden von der Kripo Waiblingen unter Tel. 07151/950-0 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: