Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Bereich Ostalbkreis-Schwäbisch Gmünd: Unfall mit fünf Verletzten

Aalen (ots) - Schwäbisch Gmünd: Fünf Verletzte nach Kettenreaktion

Ein Unfall mit fünf Verletzten ereignet sich am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 1161 zwischen Schwäbisch Gmünd und Bettringen. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr zunächst ein VW-Bus-Fahrer die sogenannte "Buchauffahrt" bergaufwärts. Gegen 15.40 Uhr hielt dessen Fahrer am rechten Fahrbahnrand an, um einem Pannen-Pkw Hilfe zu leisten. Ein dem VW-Bus nachfolgender mit zwei Personen besetzter Pkw Ford wurde wegen der haltenden Fahrzeuge verlangsamt. Dies erkannte ein nachfolgender Familienvater, der seine beiden Kinder im Polo dabei hatte zu spät. Er fuhr auf den Ford auf und schob ihn auf den stehenden VW-Bus auf. Bei dem Unfall wurden die beiden Ford-Insassen sowie der Polo-Fahrer und sein circa 18 und 8 Jahre alter Nachwuchs verletzt. Über die Schwere der Verletzungen sowie das Schadensausmaß kann zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Zur Bergung des Fords und des Polos wurden Abschleppdienste beauftragt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: