Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ereignisse aus dem Bereich Schwäbisch Hall: Unfallflucht in Gerabronn und Schwäbisch Hall, Einbruch in Jugendraum von Blaufelden, Wildunfall in Oberrot

Aalen (ots) - Gerabronn-Elpershofen: Nach Spiegelstreifer geflüchtet

Zu einem Unfall mit 200 Euro Sachschaden kam es am Montagabend, gegen 18 Uhr, in der Ortsdurchfahrt von Elpershofen. Ein unbekannter Pkw-Lenker kam mit seinem silbernen beziehungsweise weißen Kombi auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Fiat 500 am Außenspiegel. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei in Crailsheim unter Telefon 07951/4800 entgegen.

Blaufelden: Einbruch in Jugendraum

Unbekannte hebelten ein Fenster des Jugendraums "Hüttle" in der Brettheimer Straße auf und verschafften sich so Zutritt ins Gebäudeinnere. Hier entnahmen sie aus einer vorgefundenen Geldkassette 50 Euro Bargeld. Die Tatzeit dürfte zwischen Samstag, 22 Uhr und Montagabend, 20.30 Uhr gelegen haben. Hinweise zum Einbruch, bei welchem Sachschaden am Fenster von 150 Euro entstand, nimmt der Polizeiposten Blaufelden unter Telefon 07953/925010 entgegen.

Oberrot: Reh ausgewichen und von der Fahrbahn abgekommen

Eine 31-Jährige befuhr am Dienstagfrüh, gegen 6.30 Uhr, die Kreisstraße 2609 von Ebersberg kommend in Richtung Oberrot. Hierbei wich die Ford-Fahrerin einem Reh aus, welches die Fahrbahn überquerte. In der Folge kam die Frau von der Fahrbahn ab und überfuhr dort eine Kurvenleittafel, an welcher 500 Euro Schaden entstand. Zu einer Berührung mit dem Reh kam es offensichtlich nicht. Der Schaden am Ford beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht-Verursacherin ermittelt

Nachträglich konnte die vermeintliche Verursacherin einer Unfallflucht ermittelt werden, welche sich am Dienstagvormittag, gegen 9.15 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Hagenbacher Ring ereignete. Die Flüchtige touchierte mit ihrem Suzuki beim Ausparken den Mercedes eines 75-Jährigen und hinterließ einen Schaden von 250 Euro. Der Vorgang wurde von einer Zeugin beobachtet, welche umgehend die Polizei verständigte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: