Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis/Rems-Murr-Kreis: Einbrüche, Diebstähle und Sachbeschädigungen waren Krimnalitätsschwerpunkte der polizeilichen Wochenendarbeit

Aalen (ots) - Fellbach: Vorfahrt missachtet

Am Montagvormittag, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein 83-jähriger VW-Fahrer die Eberhardstraße und wollte nach links in die Bahnhofstraße einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 47-Jährigen, welche die Kollision nicht mehr verhindern konnte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro.

Kernen im Remstal: Vandalen treiben Unwesen auf Baustelle

Vandalen trieben über das vergangene Wochenende ihr Unwesen im Neubaugebiet "Kleines Feldle II". Von einem Baugrundstück in der Kappelbergstraße wurde eine zwei Meter im Durchmesser große Trommel, auf welcher ein Wasserleitungsschlauch aufgezogen war, quer über die Fahrbahn ausgerollt. Weiterhin wurden ein Baustromkasten sowie ein Toilettenhäuschen umgestoßen. Für die für die Baustelle verantwortlichen Arbeiter bringt die Behebung des Unfugs einen nicht unerheblichen Arbeitsaufwand mit sich. Sachschaden im eigentlichen Sinne entstand glücklicherweise nicht.

Schwaikheim: Einbruch in Tankstelle-über 5000 Euro Schaden

Erheblichen Gebäudeschaden richteten Einbrecher am frühen Montagmorgen an einer Tankstelle in der Fritz-Müller-Allee an. Die Tatzeit wird nach derzeitigen Erkenntnissen auf die Zeit zwischen 3.25 Uhr und 6.15 Uhr eingeschränkt. Die Täter drangen zunächst über die Türe einer Toilette ein, deren Schloss sie zuvor aufgebrochen hatten. Hiernach versuchten sie in den eigentlichen Verkaufsraum der Tankstelle zu gelangen. Im weiteren Verlauf versuchten die Eindringlinge eine Gipswand zu durchbrechen, was zur Folge hatte, dass Teile der Deckenverkleidung einstürzte. Der stabilen Bauweise war es zu verdanken, dass die Einbrecher mit ihrem Vorhaben scheiterten. Sie begnügten sich schließlich mit der Mitnahme von Zeitschriften, welche im Toilettenbereich gelagert waren. Der Wert der Schreibwaren wird beträgt circa 100 Euro. Der Schaden am Gebäude beträgt ersten Schätzungen zufolge mindestens 5000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Schwaikheim unter 07195/969030 entgegen.

Schwaikheim: Kiosk von Einbrechern heimgesucht - Polizei bittet um Hinweise

Einbrecher stiegen gewaltsam über ein Oberlichtfenster in einen Kiosk in der Bahnhofstraße ein und entwendete Zigaretten und Toto-Lotto-Lose im Gesamtwert von circa 3000 Euro. Der Täter hinterließ beim Einbruch, der in der Nacht auf Montag verübt worden war, circa 300 Euro Inventarschaden. Ob ein Tatzusammenhang mit einem weiteren Einbruch in Schwaikheim besteht, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Schwaikheim: Sachbeschädigung an Schule

Wie am Montag gegen 7 Uhr bekannt wurde, schlugen Unbekannte im Zeitraum des letzten Wochenendes die Türe zur Jungen-Toilette der Ludwig-Uhland-Schule ein. Sie beschmierten dort die Wände mit Symbolen, wobei sich der Sachschaden vermutlich auf mehrere hundert Euro beläuft.

Winnenden: Frontscheibe beschlagen - 5000 Euro Schaden

Eine beschlagene Frontscheibe war die Ursache bei einem Unfall, welcher sich am Montagmorgen, gegen 8 Uhr, auf dem Theodor-Heuss-Platz ereignete. Aufgrund der schlechten Sicht erkannte eine 41-jährige Opel-Fahrerin nach dem Ausparken zu spät, dass sich zwischenzeitlich eine 30-Jährige Pkw-Lenkerin genähert hatte. Der Sachschaden wird auf circa 5000 Euro bilanziert.

Aalen: Auto gestreift

Infolge unachtsamer Fahrweise streifte ein 50-jähriger Autofahrer beim Befahren der Hegelstraße ein geparktes Fahrzeug. Beim Unfall, der sich am Montag gegen 6.50 Uhr ereignet hatte, wurde ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro verursacht.

Schwäbisch Gmünd: Fensterscheibe eingeworfen

Vandalen schlugen am vergangenen Wochenende eine Fensterscheibe zum evangelischen Gemeindehaus Augustinus in der Gemeindehausstraße ein und verursachten hierbei einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Zur Ermittlungen der Täterschaft bittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171/358-0 um Zeugenhinweise.

Schorndorf: In Büro eingebrochen - Täter erzielten keine Beute

Ein Einbrecher drang am vergangenen Wochenende in Büroräumlichkeiten einer Einrichtungsfirma in der Stuttgarter Straße ein. Wie am Montagvormittag festgestellt worden war, hebelte der unbekannte Täter ein Fenster zum Büroraum auf und verschaffte sich so Zugang zum Tatobjekt. Beim Aufbrechen eines Containers im Büro wurde weiterer Schaden verursacht, der auf gesamt 2250 Euro bilanziert wird. Nach derzeitigem Sachstand machte der Täter keine Beute. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Gerüstteile entwendet - Polizei bittet um Hinweise

In der Straße Kellerwiesen wurde am vergangen Wochenende in der Zeit von Freitagabend, 17 Uhr und Montagmorgen, 7.45 Uhr eine größere Menge an Gerüstteilen entwendet. Das Gerüst war im Hinterhof einer Malerfirma im Außenbereich gelagert und muss mit einem größeren Anhänger oder mit einem entsprechenden Kleinlaster abtransportiert worden sein. Hinweise auf den Verbleib der Bauteile oder verdächtige Wahrnehmungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Waiblingen: Hauswand mit Farbe besprüht

Die Hauswand sowie ein Fenster der Lindenschule in der Rechbergstraße wurde am vergangen Wochenende mit Sprayfarben beschmiert. Die Täter, die die Tat zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag verübt haben, zeichneten Schriftzüge mit "King und KZ". Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Hohenacker unter Tel. 07151/82149 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: