Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raubüberfall in Schwäbisch Gmünd - zwei Tatverdächtige festgenommen

Aalen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen

Schwäbisch Gmünd: Raubüberfall auf Discounter - Zwei Tatverdächtige festgenommen

Wie bereits berichtet, wurde am Freitagmorgen, gegen 06.00 Uhr, ein Discounter in der Schwerzerallee in Schwäbisch Gmünd Schauplatz eines Raubüberfalls. Als die 48 Jahre alte Bedienstete das Gebäude betreten wollte, kam von hinten ein Unbekannter, der der Frau ein Messer an den Hals hielt und damit nachhaltig forderte, mit ihm das Gebäude zu betreten. Ein zweiter Täter kam kurze später hinzu und betrat ebenfalls das Geschäft. Sie musste in der Folge mit den Tätern in ein Büro gehen. Eine Beschäftigte, die bereits vor dem Vorfall anwesend war, musste den Tresor öffnen. Die Räuber nahmen in der Folge Münzgeld mit, verstauten dies in einem schwarzen Mülleimer und verließen danach das Gebäude. Sie flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Männer erbeuteten mehrere tausend Euro. Die kurze Zeit später angelaufene Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber mit eingebunden war, blieb zunächst ohne Erfolg.

Nachtrag:

Nach einer Pressemeldung und der Veröffentlichung im Rundfunk meldete sich noch am Freitagmorgen eine Zeugin, bei der Polizei in Aalen, die entsprechende Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht hatte. Die sachbearbeitenden Dienststellen, Kripo Aalen und der neue Kriminaldauerdienst, gingen diesem Hinweis intensiv nach. Im Fokus der Ermittler standen zwei Männer, ein 25 Jähriger und ein 40 Jahre alter Mann. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen beantragte Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der Tatverdächtigen. Bei diesen Durchsuchungen wurde umfangreiches Beweismaterial gefunden. Auf Antrag der Ellwanger Staatsanwaltschaft wurde beim zuständigen Haftrichter ein Haftbefehl beantragt. Die Tatverdächtigen werden noch am Freitagabend dem Haftrichter vorgeführt. Beide sind einschlägig vorbestraft. Weitere Ermittlungen sind noch im Gange.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Klaus Hinderer
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: