Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: drei kleinere Unfälle bis Freitagmittag

Aalen (ots) - Ellwangen: Aufgefahren

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagmorgen gegen 7.20 Uhr im Bereich Haller Straße/Leipziger Straße. Ein Pkw-Fahrer fuhr auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Pkw auf, wodurch ein Schaden von ca. 1300 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Drei Fahrzeuge aufgefahren

In der Oberbettringer Straße waren am Freitagmittag drei Fahrzeuge an einem Auffahrunfall beteiligt. Der Unfall ereignete sich gegen 11.25 Uhr auf Höhe Zeppelinweg. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit, es entstand Sachschaden von einigen tausend Euro.

Schwäbisch Gmünd: Skoda angefahren und geflüchtet

Am Donnerstag wurde zwischen sieben und 17 Uhr ein parkender Skoda in der Josefstraße von einem Unbekannten angefahren und an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete nach dem Unfall. Am Skoda entstand Sachschaden von circa 500 Euro. Hinweise an die Polizei in Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: