Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: 50000 Euro Schaden bei sieben Verkehrsunfällen, Diebstahl von Werkzeug in Essingen und 4000 Euro Schaden an neun zerkratzten Pkw in Ellwangen

Aalen (ots) - Essingen: Werkzeug aus Container gestohlen

Aus zwei Baucontainern im Streichhoffeld wurde Werkzeug im Wert von etwa 2000 Euro gestohlen. Die Container wurden in der Zeit nach Feierabend am Dienstag bis Mittwochmorgen aufgebrochen. Gestohlen wurden zwei Schlagbohrmaschinen der Marke Hilti Typ TE7C, ein Bolzensetzgerät der Marke Hilti Typ DX60MX72 und zwei Akkuschrauber der Marke De Walt Typ DC722C2 und ein Notstromaggregat der Marke Wacker. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib der Werkzeuge nimmt die Polizei in Aalen (07361/5240) entgegen.

Essingen: Auffahrunfall

Eine Pkw-Fahrerin fuhr am Mittwochnachmittag auf ihrem Weg von Aalen Richtung Schwäbisch Gmünd auf Höhe Essingen auf einen vor ihr fahrenden Pkw auf. Sie verursachte dabei gegen 15.50 Uhr einen Sachschaden von rund 8000 Euro.

Aalen: Auffahrunfall

Auch in der Robert-Bosch-Straße fuhr am Mittwochnachmittag ein Pkw-Fahrer auf einen vor ihm langsamer werdenden Pkw auf. Beim Zusammenstoß gegen 16.50 Uhr entstand Sachschaden von etwa 4500 Euro.

Westhausen: Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Vier Fahrzeuge waren am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 29 in einen Unfall verwickelt. Auf Höhe der Autobahnzufahrt Westhausen fuhr ein 41-jährige Pkw-Fahrerin auf einen vor ihr an der Ampel wartenden Pkw auf und schob diesen auf zwei weitere wartende Pkw auf. Im dritten Pkw wurde eine Mitfahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 11000 Euro.

Insgesamt herrschte zur Zeit der Unfälle auf der Bundesstraße dichter Verkehr, so dass es durch die Unfälle schnell zu zusätzlichen Staus kam, die kurzzeitig an beiden Stellen mehrere Kilometer umfassten.

Neuler: Lkw-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein leicht verletzter Lkw-Fahrer und ein Sachschaden von rund 2000 Euro waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 14 Uhr auf der Kreisstraße 3241 zwischen Burghardsmühle und Adelmannsfelden ereignete. Das Fahrzeug war gegen eine Steinmauer am rechten Fahrbahnrand gefahren.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfälle

Auf der Deinbacher Straße kam es am Mittwochnachmittag gegen 16.40 Uhr zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro entstand.

Bei einem weiteren Auffahrunfall, der sich auf der Eutighofer Straße ereignete, entstand am Mittwochabend kurz vor 19.30 Uhr ein Sachschaden in Höhe von 1600 Euro.

Rechberg: 6000 Euro Sachschaden

Auf rund 6000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Mittwochvormittag gegen 11.20 Uhr entstand, als ein Pkw-Anhänger umstürzte. Der Anhänger schaukelte auf der Landesstraße 1159 zwischen Wißgoldingen und Rechberg nach einer Kuppe auf. Der Fahrer bremste deshalb sein Fahrzeug stark ab, wobei sowohl der Pkw, als auch der Anhänger ins Schleudern gerieten und der Anhänger umkippte.

Ellwangen: Unbekannter zerkratzt insgesamt 9 Fahrzeuge

In der Zeit zwischen Dienstagabend 19 Uhr und Mittwochvormittag 11.30 Uhr zerkratzte ein Unbekannter insgesamt 9 Fahrzeuge, die auf einem Firmenparkplatz in der Ludwig-Lutz-Straße abgestellt waren. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Tel.: 07961/9300 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: