Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: u.a. Arbeitsunfall in Kirchberg, Fußgänger angefahren in Crailsheim, Feuerwehreinsätze in Crailsheim und Großaltdorf, Einbruch in SHA

Aalen (ots) - Kirchberg an der Jagst: Unvorsichtiger Umgang mit Holzspalter

Schwere Verletzungen am Oberschenkel zog sich ein 65-Jähriger bei häuslichen Arbeiten an einem Holzspalter zu. Der Mann wollte am Dienstagmittag eine Plane über das Arbeitsgerät ziehen. Dieses stand auf dem unebenen Gelände und war nur unzureichend gesichert, sodass es bei den Arbeiten umfiel. Der Mann wurde zur Versorgung der Wunde von Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Crailsheim: Fußgänger angefahren und geflüchtet

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Haller Straße wurde am Dienstagnachmittag eine 20-jährige Passantin angefahren und leicht verletzt. Der 83-jährige Verursacher setzte seine Fahrt unerlaubt fort, konnte jedoch über das Autokennzeichen ermittelt werden. Weitere Ermittlungen sind noch im Gange.

Satteldorf: Auffahrunfall

6500 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 290. Bei dem Unfall war ein 75-jähriger Mercedesfahrer auf den Audi einer 65-Jährigen aufgefahren.

Crailsheim-Westgartshausen: Feuerwehreinsatz ausgelöst

Eine vergessene Herdplatte und der darauf befindliche Topf mit Essen war der Auslöser eines Feuerwehreinsatzes in der Nacht auf Mittwoch in einer Wohnung im Kellerweg. Gegen 1 Uhr wurden Anwohner auf die starke Rauchentwicklung aufmerksam. Die Crailsheimer und die Wehr aus Westgartshausen rückten in der Folge mit 29 Mann aus. Der Bewohner hatte jedoch bis zur Ankunft der Feuerwehr den rauchenden Topf entdeckt und bereits entsorgt. Ein Schaden entstand nicht.

Schwäbisch Hall: Unfall im Begegnungsverkehr

Am Dienstagnachmittag befuhr eine 77-jährige VW-Fahrerin die Steinbacher Straße in Richtung Bahnhof. Auf Höhe der Stadtwerke kam sie vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn, wo sie eine 27-jährige Seat-Fahrerin streifte. Der Gesamtschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Die beiden Beteiligten blieben unverletzt.

Schwäbisch Hall: Poller umgefahren

Einen wirtschaftlichen Totalschaden an seinem Citroen verursachte ein 29-Jähriger. Der Mann prallte beim Rangieren in der Salinenstraße gegen einen Beton-Poller, der aus der Verankerung gerissen wurde. Der Schaden beträgt circa 1.000 Euro.

Vellberg-Großaltdorf: Zündelnde Kinder

Circa 1.000 Euro Schaden entstand bei einem Heckenbrand in der Bahnhofstraße am Dienstagnachmittag. Das beherzte Eingreifen zweier Anwohner verhinderte ein weiteres Ausbreiten des Brandes. Die alarmierte Feuerwehr aus Großaltdorf, welche mit einem Fahrzeug und neun Mann ausrückte, konnte den Brand vollends unter Kontrolle bringen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen haben zwei jüngere Kinder den Brand verursacht. Ermittlungen sind noch im Gange.

Schwäbisch Hall: Beim Überholen gestreift

Zu widersprüchlichen Angaben und gegenseitigen Schuldzuweisungen der Beteiligten kam es bei einem Unfall, welcher sich am Dienstagabend in der Rottalstraße ereignete. Während ein 28-jähriger Golffahrer einen 37-jährigen Mercedes-Fahrer überholte, kam es zur Berührung beider Fahrzeuge. Ein eindeutiger Verursacher konnte auch durch die hinzugerufenen Polizeibeamten nicht ausgemacht werden. Der Gesamtschaden wird auf circa 3.500 Euro beziffert.

Sulzbach-Laufen: Mit Alkohol ohne Führerschein

Aufgrund von Alkoholeinwirkung verlor am Dienstagnacht, gegen 1 Uhr, ein 42-Jähriger die Kontrolle über seinen Motorroller. Er war zuvor auf der Ortsdurchfahrt unterwegs, ehe er auf Höhe der Stephan-Keck-Halle zu Sturz kam. Bei dem Rollerfahrer wurde eine Blutprobe angeordnet. Zudem wurde festgestellt, dass der Mann nicht mehr in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für sein Gefährt war. Er muss nun mit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft rechnen.

Schwäbisch Hall-Hessental: Einbruch in Metzgerei

Zu einem Einbruch kam es am frühen Mittwochmorgen in eine Metzgerei in der Einkornstraße. Die Tatzeit lag nach bisherigen Erkenntnissen zwischen 3.00 und 4.45 Uhr. Die Täter verschafften sich über ein Fenster an der Gebäudeseite Zutritt und brachen im Innern eine Türe auf. Im dortigen Büro wurde Bargeld in Höhe von circa 100 Euro entwendet. Die Polizei in Schwäbisch Hall, Tel.: 0791/400-0, bittet um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: