Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Aalen für den Raum Ostalbkreis vom 05.01.2013, Stand 09.00 Uhr

Aalen (ots) - Aalen: Pkw übersehen Eine 18 jähriger Lenkerin eines Suzuki befuhr am Freitag, gegen 20.30 Uhr die Walkstraße in Aalen. Als an der Einmündung zur Alten Heidenheimer Straße nach links abbiegen wollte übersah sie den VW Passat eines 54 Jährigen und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt ca. 7000 Euro.

Aalen: Bei Parkplatzeinfahrt kollidiert Am Samstag gegen 14.40 Uhr befuhr ein Lenker eines Pkw Ford die Fackelbrückenstraße in Aalen. Als er seine Geschwindigkeit verringerte, um nach rechts in den Parkplatz eines Supermarktes einzubiegen Dabei holte er links aus und setzte den Blinker nach rechts. Ein nachfolgender Lenker eines Pkw Mercedes-Benz deutete die Situation falsch und wollte rechts an dem Pkw vorbeifahren. Dabei kollidierten die Fahrzeuge miteinander. es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme beobachteten die Polizisten, wie die Lenkerin eines Fords aus einer Parklücke auf dem Supermarktparkplatz ausparken wolle. Sie stieß dabei gegen einen geparkten Pkw Audi. Die Beamten nahmen auch diese Anzeige auf. der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

Ellwangen: Vorrang missachtet Ein Gesamtschaden von 9000 Euro entstand am Samstag gegen 17.00 Uhr bei einem Unfall auf der L 1060, an der Abzweigung zur L 2220 bei Ellwangen. Eine 19 jährige Lenkerin eines Pkw Toyota wollte aus Richtung Schönenberg kommend nach links in die l 2220 einbiegen, um nach Ellenberg zu fahren. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegen kommenden Pkw Ford eines 50 Jährigen, der in Richtung Neunheim unterwegs war. Bei Unfall entstand eine Sachschaden von 9000 Euro.

Ellwangen: Unfallflucht Einen Schaden von ca. 1000 Euro verursachte ein bislang unbekannte Pkw Lenker, als er am Samstag, zwischen 11.00 Uhr und 12.50 Uhr einen, in der Dr. Adolf-Schneider-Straße Pkw Ford Mondeo beschädigte. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 07961/930-0 zu melden.

Schwäbisch Gmünd: Geldbörse geraubt Am Sonntag gegen 04.12 Uhr meldete eine Zeugin der Polizei über Notruf, dass sie in Schwäbisch Gmünd, in der Franziskanergasse einen Mann aufgefunden habe, der im Gesicht verletzt wäre. Der 32 jährige Mann schilderte dann den Polizeibeamten, dass er zwischen 03.00 Uhr und 04.12 Uhr von einem unbekannten Mann beim Vorbeilaufen ins Gesicht geschlagen wurde. Dabei erlitt er mehrere Platzwunden. Während die Beamten die Anzeige aufnahmen, stellte der Mann fest, dass ihm dabei seine Geldbörse entwendet wurde. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel. 07171-358-0 zu m

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: