Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Bereich Schwäbisch Hall/Crailsheim: Vorkomnisse bis Freitag 14 Uhr

Aalen (ots) - Sachbeschädigungen und drei Glätteunfälle

Michelfeld: Vandalismus durch Jugendliche

Am frühen Donnerstagmorgen, kurz vor 05.00 Uhr, zogen drei bislang unbekannte jüngere Burschen durch Michelfeld und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Zunächst zogen sie einen im Pappelring aufgestellten Weihnachtsbaum an der Lichterkette bevor sie den Baum dann schließlich mit Brachialgewalt umrissen. Ebenfalls im Pappelring rissen sie einen beleuchteten Weihnachtsbaum heraus und warfen diesen weg. In der Mühlstraße rissen sie an einem Gebäude einen Rollladen heraus und zündeten einen Böller auf dem dortigen Fensterbrett, so dass dieses und das zugehörige Fenster beschädigt wurden. Weiter wurde in der Wiesenstraße ein Vogelhaus umgeworfen und zerstört. An einem noch nicht bekannten Anwesen wurde eine Zierkugel herausgerissen und auf die Fahrbahn der Mühlstraße geworfen. Bei den Tätern soll es sich um junge Burschen, circa 15 - 17 Jahre alt gehandelt haben, die Hosen mit auffallend tiefem Schritt trugen. Die Täter Der Gesamtschadenshöhe beträgt circa 3000 Euro.

Crailsheim: Glätteunfall auf der K2654

Am Freitagmorgen befuhr eine 27-jährige Pkw-Lenkerin von Goldbach kommend die Kreisstraße 2654. Kurz vor Crailsheim kam sie aufgrund von Schneeglätte von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Stationierungszeichen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Schrozberg: Zweimal Totalschaden aufgrund von Eisglätte

Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 1500 Euro entstand am Pkw einer 44 Jährigen, welcher die spiegelglatte Fahrbahn zum Verhängnis wurde. Sie befuhr am Freitagmorgen mit ihrem Mercedes die L1022 zwischen Schrozberg und Kälberbach, ehe sie ins Schleudern geriet und mit dem Fahrzeugheck gegen einen Baum am dortigen Waldrand prallte. Die Lenkerin war angegurtet und blieb unverletzt.

In entgegengesetzter Richtung geriet im gleichen Streckenabschnitt nur kurz darauf ein 71-jähriger VW-Fahrer von der winterglatten Fahrbahn ab, an dessen Wagen ebenfalls Totalschaden, diesmal in Höhe von circa 1000Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: