Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Bereich Waiblingen - Winnenden - Backnang: Vorkommnisse bis Freitag 7 Uhr

Aalen (ots) - Zwei Verkehrsunfälle mit 16000 Euro Sachschaden sowie ein versuchter Wohnungseinbruch

Leutenbach: Auto an Stoppstelle übersehen

Eine 24-jährige Autofahrerin befuhr am Donnerstag gegen 18.15 Uhr die Bachstraße und missachtete an der Einmündung zur K 1847 die durch Verkehrszeichen geregelte Vorfahrt eines in Richtung Winnenden fahrenden Pkw und kollidierte mit diesem. Bei der Kollision, bei der die Unfallbeteiligten unverletzt geblieben sind, wurde ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro verursacht.

Backnang: Einbrecher überrascht

Von der Bewohnerin überrascht wurde am frühen Donnerstagabend ein circa 20-jähriger Einbrecher, welcher durch die unverschlossene Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Albert-Schweitzer-Straße eindrang. Der Unbekannte, welcher als kräftig und circa 1,70 Meter groß beschrieben wurde, flüchtete daraufhin zu Fuß. Zeugen können sich beim Polizeirevier Backnang unter 07191/909-0 melden.

Waiblingen: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Circa 10.000 Euro Gesamtschaden entstand bei einem Verkehrsunfall, welcher sich auf der Bundesstraße 14 auf Höhe Rommelshausen ereignete. Ein 54-jähriger Lkw-Lenker fuhr in Richtung Winnenden und übersah beim Fahrstreifenwechsel eine auf gleicher Höhe befindliche 38-jährige Pkw-Lenkerin. Diese geriet in der Folge ins Schleudern kollidierte schließlich auf dem linken Fahrstreifen mit einem 42-jährigen Pkw-Lenker. Alle drei Unfallbeteiligte blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: