Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Pol-FueAk: Polizei-Führungsakademie Mitglied der EFQM

Münster (ots) - Die Polizei-Führungsakademie ist seit 01. Januar 2000 Mitglied in der European Foundation for Quality Management (EFQM) - Europäische Vereinigung für Qualitätsmanagement Am Dienstag, 18. Januar 2000, 13.00 Uhr, erhält die Polizei-Führungsakademie die Beitritts-Urkunde der European Foundation for Quality Management (EFQM). Die Urkunde wird der Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) = Deutsches EFQM-Center, Prof. Dr. Herbert Schnauber, Frankfurt, in Begleitung des Geschäftsführers des Deutschen EFQM-Centers, Klaus Schimmelpfennig, an den Präsidenten der Polizei-Führungsakademie, Dr. Rainer Schulte, übergeben. Die EFQM wurde am 19.10.1989 in Montreux, Schweiz, gegründet. Sie ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz von europäischen Organisationen zu steigern. Organisationen, die der EFQM beitreten, schließen sich verbindlich mit Firmen zusammen. Dies soll neuen Mitgliedern ermöglichen, die neuesten Entwicklungen im Qualitätsmanagement in der Praxis kennen-zulernen. Die EFQM besteht gegenwärtig aus ca. 800 Unternehmen aus 36 Staaten. 14 Prozent der Mitglieder kommen aus Deutschland; 1996 wurde der Öffentliche Dienst mit seinen Spezifika in die EFQM einbezogen. Die EFQM - genießt die Unterstützung der Europäischen Kommission, - arbeitet mit anderen europäischen Gremien zusammen und - unterhält enge Verbindungen mit den nationalen Qualitätsvereinigungen; in Deutschland mit der DGQ als die einzig autorisierte Vereinigung. Auch die Polizei muss sich den veränderten Anforderungen stellen. „Es reicht nicht mehr aus, die Gesetzeslogik allein als handlungsleitend zu betrachten und zu pflegen, sondern der „Ruf“ nach umfassender Qualität der gesamten Polizeiarbeit ist in den Vordergrund getreten. Die Ideen, Modelle und Methoden eines umfassenden Qualitätsmanagements sind nunmehr richtungsweisend für die Polizei“, resümierte Dr. Rainer Schulte. Dr. Schulte weiter: „Es ist daher notwendig, dass gerade die Polizei-Führungsakademie als die zentrale Stelle für die Aus- und Weiterbildung der Führungskräfte der deutschen Polizeien ein umfassendes Qualitätsmanagement in der Polizei vorantreibt. Ein Beispiel hierfür ist das im Jahr 1999 eingerichtete Management-Kolleg, welches die Führungskräfte der deutschen Polizeien auf die Übernahme der TOP-Führungsfunktionen vorbereitet.“ ots-Originaltext: Polizei-Führungsakademie Rückfragen bitte an: Polizei-Führungsakademie Norbert Reckers, pressestelle@mail.pfa.nrw.de Telefon: 02501-806-230 Fax: 02501-806-440/420 Original-Content von: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: