Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Vier Trunkenheitsfahrten in Neubrandenburg und Groß Miltzow am Wochenende festgestellt

Neubrandenburg/Groß Miltzow (ots) - Am vergangenen Wochenende haben die Beamten im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in vier Fällen Trunkenheitsfahrten festgestellt. In zwei Fällen haben die Beamten des Polizeireviers Friedland und in zwei Fällen die Neubrandenburger Kollegen die Feststellungen gemacht:

Am 09.09.2017 gegen 02:00 Uhr stellten Beamte des Polizeireviers Friedland in der Ortslage Groß Miltzow einen Fahrradfahrer fest, der in Schlangenlinien in Richtung Holzendorf unterwegs war. Mit dem Ziel der Verkehrskontrolle sollte der Radfahrer gestoppt werden. Dabei verlor er das Gleichgewicht, kippte zur Seite und konnte sich gerade noch abfangen ohne zu stürzen. Der Atemalkoholtest bei dem 28-Jährigen hat einen Wert von 2,15 Promille ergeben. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Am Vormittag des 10.09.2017 führten die Beamten des Polizeireviers Friedland eine Verkehrskontrolle im Bereich der Ortschaften Groß Miltzow/Holzendorf durch. Gegen 09:30 Uhr wurde ein 62-jährige Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 1,98 Promille ergeben. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein beschlagnahmt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Nach der Belehrung, dass er nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf, wurde der 62-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Kollegen des Polizeihautpreviers Neubrandenburg haben in den frühen Morgenstunden des 09.09.2017 Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Neubrandenburg durchgeführt. Dabei wurde gegen 03:00 Uhr ein 35-jähriger Fahrzeugführer auf dem Friedrich-Engels-Ring einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat den Wert von 0,89 Promille ergeben. Da es dabei um eine Ordnungswidrigkeit handelt, wurde im Anschluss auf dem Polizeihauptrevier Neubrandenburg der Atemalkoholwert mit einem gerichtsverwertbaren Gerät überprüft. Da der Wert über der 0,5 Promillegrenze lag, wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Gegen 04:20 Uhr haben die Beamten im Neubrandenburger Reitbahnweg einen 31-jährigen Fahrzeugführer kontrolliert. Beim Öffnen der Seitenscheibe kam den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 1,21 Promille ergeben. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. Nach der Belehrung, dass er nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf, wurde der 31-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: