Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Vorsicht Wechselgeldbetrug

Neubrandenburg / Neustreltiz (ots) - Ein unbekannter Täter, nicht deutscher Herkunft, versuchte gegen 12:30 Uhr in der Apotheke im Marktplatz-Center Bargeld zu wechseln. Er legte dem Mitarbeiter einen Stapel 10-Euro-Scheine vor, zählte sie wiederholt ab und erbat Wechselgeld. Der Mitarbeiter bemerkt jedoch, dass der Täter, als er sich der Kasse zuwandte, Geld vom abgezählten Stapel herunter nahm. Er verweigerte den Wechsel, verwies ihn der Apotheke und zeigte den Betrugsversuch an.

Zu einem Schaden ist es hier nicht gekommen.

Anders gestern in Neustrelitz. Ein unbekannter Tatverdächtiger legte gegen 16:30 Uhr ebenfalls in einer Apotheke 30 10-Euro-Scheine vor und erbat den Wechsel. Durch kurze Unaufmerksamkeit der Mitarbeiterin konnten hier 150 Euro entwendet werden. Der Wechselgeldbetrug fiel erst zum abendlichen Kassenschluss auf.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer hat heute gegen 12:30 in der Apotheke im Marktplatz-Center den Vorgang beobachtet? Wer kann zum gestrigen Täter in der Neustrelitzer Apotheke in der Strelitzer Straße Angaben machen? Bitte informieren Sie Ihre örtliche Polizei.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei. Wechseln Sie keine größeren Geldbeträge! Bleiben Sie aufmerksam! Ziehen Sie möglichst einen weiteren Mitarbeiter hinzu!

Rückfragen bitte an:

Karen Lütge
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE
Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: