Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Drei Tatverdächtige gefährden Straßenverkehr durch Bauzaun

Neubrandenburg (ots) - Fünf junge Männer im Alter von 19 bis 36 Jahren beobachteten am 22.08.2016 gegen 22:30 Uhr, wie drei augenscheinlich Jugendliche auf der Baustelle auf der Demminer Straße (an der Hochbrücke) ein Bauzaunfeld entfernten und dieses auf die Fahrbahn stellten. Da das Bauzaunfeld mit einer Größe von ca. 2,50 m x 3,00 m eine Gefahr für den Fahrzeugverkehr darstellte, beräumten die Zeugen die Fahrbahn und stellten es an den Fahrbahnrand. Dann informierten sie die Polizei und hielten die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei Neubrandenburger im Alter von 16 bis 20 Jahren. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei den männlichen Tatverdächtigen hat Werte zwischen 1,43 - 1,83 Promille angezeigt. Sie müssen sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: