Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Ladendieb lässt Rucksack mit Diebesgut und Ausweis zurück

Neubrandenburg (ots) - Am 22.08.2016 um 13:15 Uhr ist es im Aldi-Supermarkt in der Neubrandenburger Külzstraße zu einem Ladendiebstahl gekommen. Der junge Mann war an der Kasse und wollte seine zwei Brötchen bezahlen. Der Aufforderung der Kassiererin, den Inhalt des Rucksackes vorzuzeigen, kam der Tatverdächtige nicht nach. Der Mann wollte daraufhin die Flucht ergreifen. Dies bemerkte aber die Kassiererin und packte ihn am Rucksack. Sie hielt den Rucksack so stark fest, dass der Täter ohne Rucksack flüchtete. Eine Überprüfung des Rucksackes bestätigte den Verdacht des Ladendiebstahls: zwei Flaschen Wodka und vier Packungen Fleisch im Gesamtwert von knapp 38 Euro hatte der Täter im Rucksack verstaut. Zu seinem Nachteil befanden sich aber auch seine Ausweispapiere im Rucksack. Gemäß Reisepass handelt es sich bei dem Täter um einen 25-jährigen serbischen Staatsangehörigen. Der Aufenthaltsort ist derzeit unbekannt. Die hinzugezogene Polizei hat eine Anzeige wegen Ladendiebstahls aufgenommen. Bei der Überprüfung der Personalien wurde bekannt, dass gegen den 25-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin besteht.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: