Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Drei Kinder in Waren von einem Mann angesprochen

Neubrandenburg (ots) - Am 16.06.2016 um 12:35 Uhr wurden drei Kinder auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Waren von einer männlichen Person angesprochen. Nach ersten Erkenntnissen soll der bekannte Mann den beiden 12-jährigen Mädchen und dem 12-jährige Jungen ein Eis angeboten und sie aufgefordert haben, ihn zu begleiten. Die drei Kinder sind darauf nicht eingegangen. Sie haben gesehen, dass der Mann zwei Küchenmesser in der hinteren Hosentasche hatte, welche er aber zu keinem Zeitpunkt einsetzte. Außerdem ist den Kindern aufgefallen, dass der Mann wahrscheinlich alkoholisiert sei. Er soll dann ohne weitere Worte in eine Kneipe gegangen sein. Ein Mädchen hat wenig später ihrer Mutter von dem Vorfall berichtet, welche unverzüglich die Polizei informierte. Die Beamten des Polizeihauptrevieres Waren waren bereits um 13:00 Uhr vor Ort. Auf Grund der sehr guten Personenbeschreibung durch die Kinder konnten die Beamten den 56-jährigen Mann in der Kneipe feststellen. Ein Atemalkoholtest hat 1,76 Promille ergeben. Der 56-Jährige wurde belehrt und zu dem Sachverhalt befragt. Er hat die Aussagen der Kinder abgestritten und widersprüchliche Angaben bezüglich des Mitführens der Messer gemacht. Da eines der beiden Messer gegen waffenrechtliche Vorschriften verstößt, wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geschrieben. Die Beamten belehrten den 56-Jährigen noch einmal ausführlich über sein weiteres Verhalten.

Die Polizei lobt die beteilgten Kinder. Sie haben vorbildlich reagiert. Auf Grund der genauen Personenbeschreibung und Abgangsrichtung konnte der Mann durch die Beamten des Polizeihauptrevieres Waren unverzüglich angetroffen und ausführlich belehrt werden.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: