Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Diebstahl und Raub an Seniorinnen im Müritz-Kreis - Zeugenaufruf

Röbel / Rechlin (ots) - Am 03.06.2015 hob eine ältere Dame bei der Röbeler Müritz-Sparkasse gegen 09:15 Uhr einen größeren Geldbetrag ab, steckte ihn in die Handtasche und verließ die Bank. Nach einem Bäckerbesuch begab sie sich nach Hause. Noch vor der Haustür zum Mehrfamilienhaus in der Straße Mühlentor, sah sie sich plötzlich mit einem jungen Mann konfrontiert. Der ergriff die Handtasche aus ihrem Rollator und entfernte sich schnell. Es wurde keine Gewalt angewendet. Er erbeutete über 1.000 Euro. Die Geschädigte gab später an, sie hätte den Tatverdächtigen bereits in der Sparkasse und beim Bäcker wieder gesehen. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. 25 Jahre alt ca. 170 cm groß schlank auffallend quergestreiftes, blau/weißes T-Shirt

Am heutigen Vormittag hob eine ältere Dame bei der Rechliner Sparkasse ebenfalls einen größeren Geldbetrag ab und begab sich auf den Heimweg. Dort ging sie in ihre Wohnung wurde jedoch wenig später von einem jungen Mann überrascht, der durch die offene Terrassentür hineingelangt war. Er sprach sie an, entriss ihr die Handtasche und flüchtete auf dem gleichen Weg. Die Geschädigte stürzte und verletzte sich nach derzeitigem Erkenntnisstand dabei leicht. Auch in diesem Fall erbeutete der Täter über 1.000 Euro Bargeld. Er wird wie folgt beschrieben:

ca. 22-23 Jahre kurze dunkle Haare

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei in Röbel. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat möglicherweise verdächtige Beobachtungen am gestrigen Tag gegen 09:15 Uhr in der Müritz-Sparkasse Röbel, oder wenig später beim Bäcker Griephan machen können und den Tatverdächtigen oder sogar die Tat sehen könne? Wer hat heute gegen 09:00 Uhr oder später in der Rechliner Sparkasse den beschriebenen Tatverdächtigen sehen können? Die Polizei in Röbel nimmt jeden sachdienlichen Hinweis gern unter der Telefonnummer 039932/8480 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neubrandenburg
Karen Lütge
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle.nb@pi-neubrandenburg.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: