Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Brand im Asylbewerberheim

Neubrandenburg (ots) - Am Vormittag des 07.02.2014 kam es gegen 09:30 Uhr im Neubrandenburger Asylbewerberheim zu einem Zimmerbrand. In der zweiten Etage des Gebäudes brach er in einem Aufenthaltsraum aus und zerstörte eine Couch, Wäscheständer, Fenster und Möbel. Heiminsassen hatten ihn offenbar zuerst bemerkt und die Rettungsleitstelle informiert. Zum Einsatz kamen 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg mit 14 Kameraden und 2 Löschfahrzeuge sowie 2 Tanklöschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Neubrandenburg mit 26 Kameraden. Bei ihrem Eintreffen befanden sich ein Großteil der Bewohner bereits vor dem Haus. Insgesamt wurden zur Sicherheit aus beiden Heimen etwa 280 Personen evakuiert. Es wurde niemand verletzt.

Der Brand konnte innerhalb kurzer Zeit gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die zweite Etage des Gebäudes ist jedoch derzeit unbewohnbar. Die Betroffenen sollen umgehend andere Zimmer erhalten. Die Brandursache sei noch ungeklärt, so Brandoberinspektor Rieckhoff, Einsatzleiter der Feuerwehren. Die 5 zum Einsatz gebrachten Funkstreifenwagenbesatzungen der Neubrandenburger Polizei übernahmen die Absperrung und Sicherung des Brandortes. Er wurde durch die Kriminalpolizei beschlagnahmt. Der Brandursachenermittler prüft derzeit die Entstehung des Feuers.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neubrandenburg
Karen Lütge
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle@pi-neubrandenburg.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: