Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Mopüeddiebe gestellt

Greifswald (ots) - Die Polizei in Greifswald erhielt am Mittwoch, kurz vor 03:00 Uhr, den Hinweis, dass sich Jugendliche im Dubnaring an einem Moped zu schaffen machen sollen. Wenig später wurde im Ernst-Thälmann-Ring, auf dem Gelände des ALDI, ein Leichtkraftrad der Marke Yamaha mit geknacktem Lenkradschloss aufgefunden. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnten in der Nähe des ALDI zwei junge Männer im Alter von 18 und 22 Jahren angetroffen werden. Im Zuge der Ermittlungen und der Vernehmungen zum Tatvorwurf des Diebstahls (das Moped wurde im Dubnaring gestohlen) räumte der 18-jährige Beschuldigte den Diebstahl ein und belastete zugleich seinen 22-jährigen Kumpanen, der sich nicht zum Tatvorwurf äußern wollte. Letzterer ist der Polizei in Greifswald hinreichend wegen zahlreicher Straftaten, wie Diebstähle, Betrug, Wohnungseinbruch, Sachbeschädigung, Widerstandshandlungen und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Zudem musste die Polizei noch am Mittwoch zwei weitere Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufnehmen, da der 22Jährige mehrfach versuchte, Polizeibeamte anzugreifen. In einem Fall gelang ihm ein Kopfstoß, worauf ein Beamter an der Stirn verletzt wurde. Weil der Beschuldigte in der Gewahrsamszelle mehrfach über Schmerzen klagte, musste der Notarzt dreimal gerufen werden. In allen Fällen wurde anschließend die weitere Gewahrsamstauglichkeit bescheinigt. Der Beschuldigte soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft Stralsund hatte zuvor einen Haftantrag gestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell