Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Polizei sucht Zeugen

Wolgast (ots) - Zwei bislang unbekannte Ausländer mit dunkler Hautfarbe haben am Donnerstagnachmittag, 15:00 Uhr, offensichtlich versucht, einem 14-jährigen Mädchen ihr Handy zu entwenden. Das Mädchen saß auf einem Parkplatz in der Hufelandstraße (Höhe TEDI) und surfte auf verschiedenen Seiten, als sie die zwei ca. 20-jährigen Männer bemerkte. Die Täter blieben erst mit ihren Fahrrädern stehen und unterhielten sich, als einer von ihnen auf das Mädchen zukam. Der Geschädigten erschien die Sache suspekt, worauf sie die Flucht ergriff und sich sofort der Verfolgung des Mannes ausgesetzt sah. Der Täter versuchte sie am T-Shirt zu greifen, worauf das Shirt zerriss und das Mädchen in Richtung Krankenhaus laufend stürzte und sich dabei Prellungen sowie Hautabschürfungen zuzog. Zwischenzeitlich erhielt der Verfolgende einen Zuruf des zweiten Täters, worauf die Verfolgung abgebrochen wurde. Die Fahndungsmaßnahmen hinsichtlich der Täter verliefen bislang ohne Erfolg. Dennoch erhofft sich die Polizei durch Hinweise von möglichen Zeugen die Aufklärung der Straftat. Die Männer waren ca. 20 Jahre alt und um 1,80 m groß. Ein Täter trug kurze blaue Hosen und schwarze Badelatschen. Der zweite Täter war mit einer grünen Hose, einem dunklen Shirt und schwarzen Schuhen mit dicker Sohle bekleidet. Bei den 28-er Fahrrädern handelte es sich um ein grau-schwarzes Damenrad und ein schwarzes Mountainbike. Telefon: (03836) 252 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: