Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Tödlicher Bahnunfall

Anklam (ots) - Am Sonntagabend, 21:00 Uhr, kam es auf der Bahnstrecke Berlin-Stralsund, nahe eines Übergangs bei Bargischow / Anklam, zu einem tödlichen Bahnunfall. Der Lokführer des aus Pasewalk kommenden Regio's bemerkte plötzlich im Gleisbett einen stehenden Mann. Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung konnte der Lokführer den Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Während die 51 Reisenden, eine Zugbegleiterin und der Lokführer unverletzt blieben und die Fahrgäste später mittels Busse ihre Reise fortsetzen konnten, blieben die zwei Gleise fast vier Stunden gesperrt. Die Klärung der Identität des Verstorben führte zu einer Adresse im Raum Jarmen. Der 19-jährige Verstorbene hat einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: