Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Brand im Einfamilienhaus

Nieden (ots) - Am Dienstag, 07:40 Uhr, brach in Nieden, in der Straße der Freundschaft, ein Feuer in einem Einfamilienhaus aus. Die anwesende Mutter konnte sich mit ihrem 2-jährigen Sohn ins Freie retten. Dennoch erlitt wohl insbesondere das Kind eine leichte Rauchgasvergiftung. Beide kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Der Ehemann, als auch zwei weitere ältere Kinder (Schule), befanden sich nicht mehr im Haus. Die Feuerwehr ist mit 53 Kameraden der umliegenden Feuerwehren, so u. a. aus Nieden, Pasewalk, Damerow, Rollwitz, Blumenhagen und Papendorf, vor Ort. Zurzeit werden noch Glutnester gelöscht. Das Haus ist nicht mehr zu retten. So wurde der Dachstuhl zerstört und das Feuer erfasste wohl auch alle Räume. Die Höhe des Schadens ist bislang nicht bekannt, ebenso auch die Brandursache.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971/251-1140
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: