Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Zeuge und duftender Weichspüler überführte Wäschedieb

Greifswald (ots) - Dank eines aufmerksamen im Puschkinring wohnhaften Zeugen konnte die Polizei am Donnerstag, 23:00 Uhr, einen in Greifswald wohnhaften Wäschedieb vorläufig festnehmen. Die Polizei hofft nun, mehrere seit Februar 2014 registrierte Aufbrüche von Hauseingangs- und Trockenraumtüren und Wäschediebstähle, soweit diese überhaupt angezeigt wurden, aufzuklären. Der Zeuge hatte einen Mann beobachtet, der offensichtlich Türen der Nummern 1 bis 11 aufhebelt. Gelegentlicher Schein einer Taschenlampe in Kellerräumen verstärkte den Verdacht eines Einbruchs noch. Die informierte Polizei stellte auf der Straße einen 24-jährigen Mann, der vorgab, auf dem Heimweg zu sein und nur seine Schlüssel suche. In seinen Sachen fand sich nicht nur ein Schraubendreher und eine Taschenlampe, sondern auch frisch duftende und noch feuchte Wäsche, nebst Klammern. Die Haustüren der Nummern 7 und 11 waren zudem beschädigt. Leugnen half da nicht mehr. Der Beschuldigte räumte letztendlich die Tat ein, weil er der Ausgaben für Drogen wegen kein Geld mehr für den Kauf von Bekleidung habe. Ein Drogentest überführte ihn zudem der Einnahme von Amphetaminen und Marihuana. Während sich die Schäden an mehreren Haustüren auf über 2.000 Euro bewegen dürften, muss nun noch die sichergestellte Wäsche, wie T-Shirt, Pullover und Jacke, ihren Besitzer finden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971/251-1140
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: