Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Bagger und Stall ausgebrannt

Boltenhagen bei Greifswald (ots) - In Boltenhagen bei Greifswald brannten am Donnerstag, 04:50 Uhr, ein Bagger vom Typ Zeppelin und der Dachstuhl eines Stallgebäudes nieder. Die im Stall befindlichen 120 Kühe konnten noch rechtzeitig ins Freie getrieben werden, dennoch laufen wegen nicht auszuschließender Verletzungen tieramtsärztliche Untersuchungen. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich auf bisher geschätzte 315.000 Euro. Den Ersten Ermittlungen nach, hatte ein Dorfbewohner einen Knall an einem am Stallgebäude stehen Bagger vernommen und einen anwesenden Melker informiert. Da brannte der Bagger jedoch schon und ein Übergreifen des Feuers auf den Stall konnte nicht mehr verhindert werden. Zum Einsatz kamen 70 Kameraden der Feuerwehren aus Dersekow, Groß Petershagen, Levenhagen, Süderholz, Hinrichshagen und Greifswald. Zur Klärung der Brandursache kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Eine Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971/251-1140
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam

Das könnte Sie auch interessieren: