Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einer gefährlichen Körperverletzung in Stralsund

Stralsund (ots) - Am Donnerstag, dem 24.08.2017, soll sich gegen 01:00 Uhr im Bereich des Strandbades in Stralsund eine gefährliche Körperverletzung ereignet haben, die erst später gegenüber der Polizei zur Anzeige gebracht wurde.

Ein 40-jähriger Stralsunder soll aus einer Gruppe Jugendlicher heraus von einem bislang unbekannten Tatverdächtigen angegriffen und am Kopf verletzt worden sein, so dass der 40-Jährige im Krankenhaus notbehandelt werden musste. Zuvor besuchte er eine Tanzbar in der Heilgeiststraße, wo er erstmalig auf die Jugendlichen traf. Gemeinsam sollen dann alle mit ihren Fahrrädern über die Sundpromenade zum Strandbad gefahren sein, wo sich später die Körperverletzung ereignete.

Bei der unbekannten Gruppe soll es sich um vier Jugendliche handeln, deren Alter auf zirka 16-20 Jahre geschätzt wird. Bekannt sind lediglich die Vornamen des Quartetts sowie eine vage Beschreibung des mutmaßlichen Angreifers - zirka 185cm groß, kräftige Gestalt, blonde Haare.

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe durch Zeugen. Wer diese Gruppe Jugendlicher kennt oder Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Stralsund (Tel.03831/28900) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: